Politisches Kabarett im Mooriz

Gregor Pallast ist ein aufsteigender Stern am politischen Kabaretthimmel, der jetzt am 1. Februar nach Resse kommt. Foto: Simone Bandurski

Newcomer Gregor Pallast tritt am 1. Februar in Resse auf

Resse. Am Freitag, 1. Februar, lädt Resse zu einem Kabarett-Abend mit Gregor Pallast ins Mooriz ein. Gregor Pallast ist ein Newcomer am Himmel des politischen Kabaretts. Der Verein Bürger für Resse, der ehrenamtlich für die Gemeinde Wedemark das Mooriz in Resse betreibt, nutzt die Räumlichkeiten immer wieder, um Kleinkünstlern eine Chance zu geben. Jetzt fiel die Wahl auf Gregor Pallast, eigentlich Lehrer für Politik. Was hat ihn dazu gebracht, die Politik zu karikieren und mit Witz und Satire auf die Bühne zu bringen? Und dabei so sympathisch zu wirken? Es gibt darauf keine schlüssige Antwort. Pallast hat Lehramt studiert, hat vorübergehend bei Zeitung und Radio gearbeitet, zog aber das Klassenzimmer vor. Schülern wollte er Politik verständlich machen. Die Realität hat ihn veranlasst, sich einem breiten Publikum zu öffnen. Publikum und Presse haben ihn bisher begeistert aufgenommen und gefeiert. Die Resser haben ihn nun ins Mooriz geholt und laden ein zum politischen Kabarettabend. Karten zum Preis von 14 Euro (Vorverkaufspreis, 16 Euro an der Abendkasse) gibt es ab sofort bei der Buchhandlung von Hirschheydt in Mellendorf und im Mooriz wieder spätestens ab 14. Januar. Telefonische Reservierung ist möglich, allerdings müssen die Tickets bis zum 31. Januar bis 17 Uhr bezahlt sein, besser noch abgeholt werden.