Raub

Elze. Opfer eines Raubes wurden am Donnerstagabend gegen 20:45 Uhr zwei Frauen aus Hannover. Die beiden 23-Jährigen Frauen waren mit dem Bus gekommen, um eine Freundin in Elze zu besuchen. Auf dem Weg dorthin kamen in der Straße „Am Beekeufer“ aus einer Grundstückszufahrt zwei Männer auf die beiden Frauen zu, die sie sofort nach Geld fragten. Als die beiden Frauen nicht reagierten, zog einer der Männer plötzlich ein Messer, bedrohte die beiden Frauen und forderte sie auf, ihr Geld herauszugeben. Der Täter riss dann die außen an der Tasche befestigte Geldbörse einer der Frauen an sich, beschädigte dabei noch den Trageriemen der Tasche und beide Täter flüchteten zu Fuß in unbekannte Richtung.
Sie erbeuteten 265 Euro Bargeld, sowie Ausweispapiere, EC-Karte und Monatsfahrkarte.
Beide Frauen standen dermaßen unter Schock, dass sie sich erst anderthalb Stunden später am Bahnhof in Elze an einen Zugbegleiter wendeten, der die Polizei rief. Sie konnten bisher auch noch nicht vernommen werden. Die Polizei Mellendorf sucht nun Zeugen, die etwas gesehen haben. Die beiden Täter werden von den Frauen wie folgt beschrieben:
Täter mit Messer soll 20 Jahre alt sein, 170 Zentimeter groß, ausländische Erscheinung, schlanke Gestalt, bekleidet mit heller Jacke, heller Jeans mit Löchern so wie weißen Sneakers, Kurzhaarfrisur mit rasierten Seiten. Der Mittäter soll etwa 30 Jahre alt sein, ungefähr 185 Zentiemter groß, kräftiger als der Messerträger, ebenfalls ausländisches Erscheinungsbild, er trug einen Drei-Tage-Bart und war mit schwarzer Hose, schwarzem Hoodie sowie schwarzen Schuhen bekleidet. Hinweise bitte an die Polizei unter Telefon 0 51 30) 97 70