Salonschlager aus der Michaeliskirche

Abendsegen als Zoom.Segen auch am 21. März

Bissendorf. Auch am 21. März wird die Kirchengemeinde St. Michaelis schweren Herzens auf den Abendsegen in der Bissendorfer Kirche verzichten. Stattdessen wird wieder ein ZOOM.Segen gefeiert – diesmal schalten sich Pastor Thorsten Buck und die engagierten Musiker live aus der Michaeliskirche in die Videokonferenz. „Mit Ole Magers und Gerald Pursche gestalten gute Bekannte den Abend. Und trotzdem wird die Musikauswahl uns auch überraschen“, ist Buck sicher. „Salonschlager“ hat Gerald Pursche die Musik getauft, die der Sänger und Flötist für den Abend vorbereitet hat. Im Zentrum des Gottesdienstes steht ein Text rund um eine besondere Berührung – gerade in diesen Zeiten für viele ein Sehnsuchtsthema, wo überall Abstand und Distanz praktiziert werden müssen. Der ZOOM.Segen beginnt um 18.00 Uhr, die Zugangsdaten zur Videokonferenz findet man unter www.kirche-bissendorf.de.
„Eigentlich wollten wir nach vielen Wochen wieder einen Präsenzgottesdienst in der Michaeliskirche feiern“, berichtet Buck aus den Beratungen der Gemeindeleitung. „Voraussetzung dafür wäre aber eine Inzidenz von unter 100 gewesen und damit eine Lockerung der Kontaktbeschränkungen.“ Für die Region Hannover ist dies noch nicht der Fall. Dabei hatte die Kirchengemeinde zusätzlich zu den bewährten Hygienemaßnahmen auch auf eine vorherige Anmeldung gesetzt, um sich mit noch mehr Sicherheit versammeln zu können. Über die Ostergottesdienste werden die ehrenamtlichen Kirchenvorsteher nun noch einmal neu beraten müssen.
Auf die Ostertage haben sich Pastorin Wibke Lonkwitz und Pastor Thorsten Buck mit einer Mischung aus Gottesdiensten, den im letzten Jahr schon erprobten „Ostertüten“ für eine Osterfeier zuhause und einem Gottesdienst am Frühstückstisch am Ostermontag eigentlich gut vorbereitet. Doch auch in diesem Jahr muss nun vor einem der Hauptfeste der Christen wieder ängstlich auf die Infektionszahlen geachtet werden. „Den geplanten Familiengottesdienst am Ostermontag zu feiern, war für die Vorbereitungsgruppe zum Beispiel gar keine Option“, berichtet Thorsten Buck aus den Planungen.
Eine Anmeldung zu den Gottesdiensten ist unter www.kirche-bissendorf.de möglich – und noch einen Vorteil hat die Online-Platzreservierung: Die Kirchengemeinde kann die Besucher vorher informieren, wenn sich bei geplanten Gottesdiensten so wie an diesem Wochenende Änderungen ergeben. Wem die Anmeldung über das Onlineformular nicht möglich ist, der kann sich auch telefonisch an das Gemeindebüro wenden – immer wenn das Telefon persönlich besetzt ist unter der Rufnummer 05130 8770.