Schlagerparty verlief ruhig

Brelingen. Die Schlagerparty, die von circa 2.500 Personen besucht wurde, verlief insgesamt ohne Zwischenfälle aus polizeilicher Sicht. Im Rahmen von durchgeführten Jugendschutzkontrollen wurden durch Mitarbeiter von Region und Polizei circa 30 Personen kontrolliert und etwa 20 Flaschen Alkoholika vorsorglich entsorgt. Noch vor Mitternacht warf eine männliche Person zwei Minialkoholflaschen auf ein polizeiliches Einsatzfahrzeug, welches dadurch aber nicht zu Schaden kam. Der beobachtete Täter wurde später ergriffen. Bei seiner Personalienfeststellung leistete er Widerstand. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.