Schützenfest in Scherenbostel

Nach zwei Jahren Pause wird zwei Tage gefeiert

Scherenbostel. Der Schützenverein Scherenbostel lädt nach zweijähriger Corona-Pause
wieder zum traditionellen Schützenfest am 7. und 8. Mai ein. Der Verein
möchte mit diesem Fest das Gemeinschaftsgefühl und den Zusammenhalt
untereinander stärken, auch wenn der Krieg in der Ukraine eine
uneingeschränkte Fröhlichkeit sicherlich stark beeinträchtigt.
Das Fest beginnt am Samstag um 13.45 Uhr mit dem Ausmarsch zur
Proklamation der neuen Majestäten und dem Anbringen der Jugendscheibe.
Abends kann im Schützenhaus mit Musik vom DJ getanzt werden.Der Sonntag beginnt um 12 Uhr mit einem gemeinsamen Mittagessen. Ehrungen begleiten dieses Treffen. Essensmarken können in StollsHofladen in Schlage-Ickhorst erworben werden. Um 13.45 Uhr ist der Empfang benachbarter Gastvereine vorgesehen, die anschließend den
Ausmarsch zum Anbringen der Königsscheibe begleiten werden. Musikalisch werden beide Ausmärsche vom Spielmannszug Sarstedt angeführt. An beiden Tagenkönnen sich Jung und Alt auf dem Festplatz vergnügen (Kinderkarussell, Schießwagen). Als Besonderheit in der Wedemark wird für Kinder bis zehn Jahre ein Vogelstechen angeboten. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Der Verein freut sich über einen regen Zuspruch.