Schwelbrand in Fachwerkhaus

Brelingen. Am Freitagmorgen, gegen 6 Uhr, ist es in einem Einfamilienhaus an der Hauptstraße in Brelingen aus bislang unbekannter Ursache zu einem Schwelbrand gekommen. Verletzte hat es nicht gegeben.
Die 48-jährige Tochter der Hausinhaberin hatte Rauch im Flurbereich bemerkt, ihre noch schlafende 81-jährige Mutter geweckt und anschließend die Rettungskräfte alarmiert. Ersten Feststellungen zufolge war ein Schwelbrand im Bereich eines Kamins im Hausflur ausgebrochen. Die Räume im Erdgeschoss wurden erheblich in Mitleidenschaft gezogen und sind derzeit nicht bewohnbar. Die Schadenshöhe sowie die Brandursache stehen noch nicht fest. Brandermittler werden das Gebäude in der kommenden Woche untersuchen.