Scorpions-Serie hält an

Verteidiger Niklas Pietsch erzielte das 100. Saisontor für die Scorpions. Foto: H. Bormann

20 Siege in 21 Spielen erzielt

Wedemark. Mit 55 Punkten und damit genau 16! Punkten Vorsprung vor dem derzeitigen Tabellenzweiten, dem Herner EV, sind die Scorpions weiterhin unangefochten an der Tabellenspitze. Auch wenn die Scorpions am vergangenen Wochenende nur ein Spiel absolvieren konnten (6:3 Sieg in Halle) hat sich an der Dominanz der Stolikowski- Schützlinge in der Eishockey Oberliga Nord nichts geändert. Das aus Sicherheitsgründen abgesagte Spiel gegen Diez-Limburg wurde verlegt. Eine Testung am 13. Januar in Diez-Limburg ergab, dass alle Spieler gesund sind!
Am gestrigen Freitag ging es nach Hamm. Das Ergebnis stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.  Am morgigen Sonntag, 17. Januar, empfangen die Scorpions auf eigenem Eis Diez-Limburg in der hus de groot EISARENA. Anpfiff ist um 18.30 Uhr. „Auch wenn wir sehr gern bereits am vergangenen Sonntag gegen die Limburger gespielt hätten, hat uns die kurze Verschnaufpause nach der Extrembelastung der vergangenen Wochen sicher einmal gut getan“, so der Coach der Scorpions. „Mittlerweile sehen die Scorpions auch Licht am Ende des Tunnels“; die Verletzungssituation wird langsam ein wenig besser“ äußert sich Sportchef Eric Haselbacher vor dem Wochenende. „Fedor Kolupaylo wird sicher spielen, Victor Knaub, Alex Heinrich sind bereits wieder auf dem Eis, ob sie bereits dieses Wochenende ins Spielgeschehen eingreifen ist noch offen“, so Haselbacher weiter. Erfreulich ist auch die Nachricht, dass sich die Situation von Christoph Koziol nach seiner Knieoperation deutlich verbessert hat und er bereits wieder mit dem Aufbautraining begonnen hat. Alle Spiele sind wie immer auf www.sprade.tv zu verfolgen.