Sieben Monate Zwangspause enden

Moorinformationszentrum ab 2. Juni wieder geöffnet

Resse. Wie alle vergleichbaren Einrichtungen im Lande musste auch das Moorinformationszentrum in Resse am 3. November 2020 für den Publikumsverkehr schließen. Nach sieben Monaten geht die Zwangspause nun zu Ende. Ab dem 2. Juni gelten im Mooriz wieder die üblichen Öffnungszeiten zum Besuch der Dauerausstellung, die anschaulich über die Entstehung und Entwicklung der Moore und deren Bedeutung für den Arten- und Klimaschutz informiert. Mittwochs bis sonntags von 11 bis 17 Uhr sorgen die ehrenamtlichen Akteure des Vereins „Bürger für Resse“ nun wieder für die Betreuung der Öffnungszeiten. Wie schon im letzten Sommer sind dabei einige durch die Corona-Pandemie verursachte Einschränkungen zu beachten. So dürfen sich nur fünf Besucherinnen und Besucher zur gleichen Zeit im Gebäude aufhalten, im Gebäude sind medizinische Masken zu tragen, Zutritt haben nach der derzeit geltenden Verfügung des Landes Niedersachsen nur Personen, die einen tagesaktuellen negativen Test-Nachweis, eine Bescheinigung über die vollständige Impfung gegen Covid 19 oder eine Bescheinigung über eine überstandene Infektion vorweisen können.
Das Moorinformationszentrum in Resse, Altes Dorf 1B verdankt seine Errichtung vor zehn Jahren einer Vereinbarung zwischen der Region Hannover, der Gemeinde Wedemark und dem Verein „Bürger für Resse “. Die Region errichtete seinerzeit aus Mitteln des Konjunkturpakets II das Gebäude auf einem der Gemeinde Wedemark gehörenden Grundstück. Die Gemeinde wurde dadurch Eigentümerin des Moorinformationszentrums und sorgt daher für die Unterhaltung und Bewirtschaftung des Gebäudes und zahlt dem Verein Bürger für Resse einen regelmäßigen Zuschuss zu den Betriebskosten des Mooriz. Der Resser Bürgerverein stellt durch ehrenamtlichen Einsatz die Öffnungszeiten von 30 Stunden wöchentlich sicher und organisiert daneben eine Vielzahl von Abendveranstaltungen, wie Fachvorträge, Kinoabende, Kleinkunstveranstaltungen, Lesungen, wechselnde Ausstellungen und anderes. Sobald es möglich ist, möchte der Verein seine Aktivitäten wieder in vollem Umfang anbieten. Menschen, die dabei mitwirken möchten, sind stets willkommen und können die Geschäftsstelle des Vereins im Mooriz unter (0 51 31) 47 99 744 erreichen.