Sommerkirche

Resse. Warum lohnt es sich in das kleine Bethlehem zu reisen? Um die kleinen Dinge, die doch erstaunlich groß sein können, dreht sich alles am Sontag, 9. August, um 11 Uhr in der Sommerkirche vor der Kapernaum-Kirche in Resse. Lektorin Ute Alfeis und Pastorin Wibke Lonkwitz gestalten den Gottesdienst. Unterstützung kommt vom Posaunenchor aus Bissendorf. „Alles muss klein beginnen – das lässt sich gerade auch an der aktuellen Baustelle der Kirchengemeinde in Resse beobachten. Die wächst und verändert sich eigentlich täglich “, sagt Pastorin Wibke Lonkwitz. Gerne dürfen Picknickdecken und Klappstühle mitgebracht werden, es stehen aber auch einige Sitzgelegenheiten zur Verfügung. Nach aktuellem Stand ist eine Mund- Nasen – Bedeckung überall da geboten, wo die Abstände schwer zu beachten sind. Bei schlechterem Wetter wird gebeten einen Regenschirm mitzubringen.