Sommermusik in Helstorf

Helstorf. In der Helstorfer Kirche wird am morgigen Sonntag, 25. Juli, um 17 Uhr Organist Rüdiger Wilhelm aus Braunschweig im Rahmen der Sommermusiken zu hören sein. Wilhelm ist nicht nur durch seine Rundfunk- und CD-Aufnahmen bekannt: Er forscht auch leidenschaftlich in historischen Notenarchiven und gibt seine Neuentdeckungen regelmäßig in verschiedenen Verlagen heraus. Kostproben aus seiner musikalischen Schatztruhe stellt er nun in der Helstorfer Sommermusik vor: unbekanntere Werke von Johann Sebastian Bach, von dessen Lehrer Dieterich Buxtehude und von Bachs Schüler Johann Georg Schübler. Obwohl die Helstorfer Orgel erst mehr als 100 Jahre nach dieser Musik entstand, eignet sie sich mit ihrem vollmundigen Klang besonders gut dafür. Ihr Erbauer, Carl Heyder aus Heiligenstadt, stammte wie Bach aus Thüringen. Der Eintritt zu dieser Sommermusik ist wie immer frei. Kontaktdaten müssen hinterlegt werden und das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht, solange der Sitzplatz nicht eingenommen ist.