SV Lindwedel-Hope Remis

Unentschieden gegen Spitzenmannschaft

Lindwedel. Im Spiel gegen den Tabellennachbar aus Schülern konnte man einen wichtigen Punkt im Spiel gegen den Abstieg gewinnen. Das Ergebnis war leistungsgerecht, auch wenn der Gastgeber auch 3 Punkte in Lindwedel behalten konnte. Von Anfang an führte man ein offenes Spiel und ist nach 18 Minuten in Führung gegangen. Einen sehr guten Pass von Niklas Minke konnte Marvin Grams verwenden. Auch nach dem 1:0 marschierte SV L-H nach vorne und versuchte das nächste Tor zu erzielen. Leider eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr und ein Missverständnis mit eigenem Torwart schenkte dem Gast das Ausgleichtor. Ab diesem Moment verlor man die Sicherheit und der Gegner, aufgebaut von dem unerwarteten Geschenk, fand besser ins Spiel. Der Halbzeitpfiff war sehr erleichtert für den Trainer, der die Halbzeitpause nutzen konnte um wieder Ordnung im Spiel der Lindwedeler zu bekommen. In der zweiten Halbzeit hat SV Lindwedel-Hope das Zepter wieder in eigene Hände (Beine) genommen und 45 Minuten lang versuchte das Siegtor zu erzielen. Es kam aber zu keiner 100 Prozent-Chance für den Gastgeber. Nur einmal nach einem gekonntem Heber aus 25 Meter von Jan Sadowski hat die Latte den Gast gerettet. Auf der anderen Seite zeigte Uwe Magers sein Können, als er einen Weitschuss zur Ecke abwehren konnte.
Im Endeffekt ist man mit dem Ergebnis zufrieden. Am nächsten Wochenende hat der Aufsteiger spielfrei. Am 18. November spielt man das erste Rückrundenspiel. Man wir versuchen zuhause gegen den Nachbarn aus Schwarmstedt die Niederlage vom Auftaktspiel gut zu machen.