Tierquälerei nicht bestätigt

Hellendorf. Anwohner aus Hellendorf haben sich unter anderem an die Polizei in Mellendorf und die Region Hannover als zuständige Behörde gewandt, weil sie den Verdacht hatten, dass mehrere Pferde auf Weiden bei der kalten Witterung nicht ausreichend versorgt und geschützt seien. Die Polizei Mellendorf verwies auf Nachfrage an die Region und deren Pressesprecherin Sonja Wendt erklärte letzte Woche auf Nachfrage: „Wir haben die Vorwürfe aus dem Schreiben vor Ort kontrolliert und keine Beanstandungen gehabt. Die Vorwürfe konnten damit nicht bestätigt werden."