Trotz Corona wird geplant

Verkehrswacht verschiebt Versammlung

Wedemark. Aufgrund der aktuellen Situation ist es der Verkehrswacht Wedemark nicht möglich, die jährliche Mitgliederversammlung im ersten Quartal stattfinden zu lassen.
Der geschäftsführende Vorstand hat daher beschlossen, die diesjährige Mitgliederversammlung in das vierte Quartal in den Oktober oder November zu verschieben.
Einladungen für die Mitgliederversammlung werden versendet, sobald ein Termin festgelegt werden kann. „Dennoch stehen wir nicht still, unsere Jugend strukturiert sich neu und auch einige Aktionen sind trotz Corona geplant", teilt die Vorsitzende der Verkehrswacht, Sandra Winkler, mit. Die Aktion „Licht an" wird vorbereitet und im September umgesetzt. Die Radfahrausbildung der vierten Klassen begonnt ab September. Die Jugend bereitet neue Wege vor, zum Beispiel Erste-Hilfe-Kurse am Kleinkind und es wird Online-Kurse in der Jugend mit verschiedenen Themen geben. Ab nächstes Jahr hofft die Verkehrswacht wieder Präsenz-Aktione starten zu können.