Trunkenheit am Steuer

Resse. Ein 59-jähriger Langenhagener wollte mit seinem Pkw VW Passat am Donnerstag gegen 22.49 Uhr über die Engelbosteler Straße fahren. Hierbei übersah er den bevorrechtigten von rechts kommenden Sattelzug eines 34-jährigen Mannes aus Linsburg. Es kam zu einem Zusammenstoß. Nachdem sich der Pkw-Führer zu Fuß vom Unfallort entfernte und nach kurzer Verfolgung gestellt werden konnte, stellten die Beamten beim ihm deutlicher Atemalkohol und einen unsicheren Gang fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,94 Promille. Ihm wurde in der Polizeidienststelle eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Der VW Passat wurde so stark beschädigt, dass dieser nicht mehr fahrbereit war. Der Gesamtschaden wird auf etwa 6.000 Euro geschätzt.