Trunkenheit im Verkehr

Bissendorf. Am frühen Sonntagmorgen um 3.30 Uhr fiel einer Streife der Mellendorfer Polizeidienststelle eine Fahrradfahrerin auf, die auf der Scherenbosteler Straße in Bissendorf ohne Licht unterwegs war. Als die Radlerin zum Zwecke einer Kontrolle am Riepkenberg angesprochen wurde und dabei einen alkoholisierten Eindruck machte, wurde ein Alkoholtest vor Ort durchgeführt. Dabei wurde festgestellt, dass sie sich mit einem Wert von 1,98 Promille im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit befand. Der 28-Jährige musste im Anschluss die Beamten zur Polizeidienststelle begleiten, wo durch einen Arzt eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Ein Ermittlungsverfahren wurde wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gegen sie eingeleitet.