Unfallflucht mit Trunkenheit

Resse. Am Sonntag um 12.30 Uhrteilte ein Zeuge dem PK Mellendorf telefonisch mit, dass er soeben einen Unfall beobachtet habe. Der Verursacher sei in Schlangenlinien fahrend zwischen Resse und Wiechendorf unterwegs gewesen. Dabei habe er seitlich einen Baum gestreift und danach seine Fahrt fortgesetzt. Durch die Angaben des Zeugen konnte der 26-jährige Verursacher auf einem Feldweg in seinem Pkw VW Touareg angetroffen werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,38 Promille, so dass eine Blutentnahme angeordnet wurde, die im PK Mellendorf durch einen Arzt durchgeführt wurde. Der Führerschein des 26-Jährigen wurde beschlagnahmt. Im Anschluss wurde er von der Dienststelle entlassen. Insgesamt entstand ein geschätzter Schaden von rund 800 Euro.