Ungewöhnlicher Ladendiebstahl

Elze. Ein ungewöhnlicher Ladendiebstahl, an dem offensichtlich drei Unbekannte beteiligt waren, ereignete sich am Dienstagabend in einem Supermarkt in der Walsroder Straße in Elze. Gegen 20 Uhr lenkte ein Unbekannter unter einem Vorwand die allein anwesende Kassiererin ab, als diese plötzlich bemerkte, dass ein weiterer Mann ohne bezahlt zu haben, das Geschäft mit einem Einkaufswagen verließ. Ein weiterer unbekannter Mann hatte währenddessen die Verkäuferin der in einem Vorraum befindlichen Bäckerei ebenfalls abgelenkt. Nachdem der Dieb das Gebäude verlassen hatte, entfernten sich auch die beiden anderen Männer zügig aus dem Geschäft. Ein Zeuge verfolgte zwei der Männer, die den Einkaufswagen mit sich führten, bis zum S-Bahnhof, verlor sie dann jedoch aus den Augen. Die Fahndung verlief ergebnislos, der Einkaufswagen konnte nicht aufgefunden werden. Im Einkaufswagen hatten sich wohl mehrere Flaschen Spirituosen befunden. Die drei Täter waren 18 bis 22 Jahre alt, alle dunkel gekleidet und offensichtlich Deutsche. Einer der drei wurde als auffallend groß beschrieben.
Vermutlich in der Nacht zu Sonntag drangen unbekannte Täter in einen Gärtnereibetrieb in Bissendorf, Scherenbosteler Straße, ein. Nachdem sie zuvor einen Alarmmelder mit Bauschaum ausspritzten, bauten sie anschließend zwei Fensterscheiben aus einem Schiebetor aus und gelangten so in die Räumlichkeiten. Es wurde ein Büroraum durchsucht, ob etwas entwendet wurde ,steht noch nicht fest.