Verkehrsunfall

Mellendorf. Ein 40-jähriger Transporter-Fahrer (VW T 5) wollte am Donnerstag gegen 14.45 Uhr aus der Straße Gilborn nach links auf die Kaltenweider Straße abbiegen. Von links näherte sich der vorfahrtberechtigte 40-jährige Fahrer eines VW Polo, der den rechten Fahrtrichtungsanzeiger betätigt hatte. In der Annahme, dass der Polo abbiegen werde, bog der T5-Fahrer auf die Kaltenweider Straße ab. Der Polo-Fahrer hatte es sich jedoch offensichtlich anders überlegt und setzte seine Fahrt auf der L 190 fort. Dadurch kam es im Einmündungsbereich der beiden Straßen zur Kollision der Fahrzeuge. Die beiden Unfallbeteiligten blieben unverletzt. An den beiden Kfz entstand ein geschätzter Gesamtschaden von circa 4.000 Euro.