Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

Mellendorf. Ein 65-jähriger Garbsener hielt am Mittwoch gegen 18.05 Uhr mit seinem Pkw Citroen am Stopp-Schild der Einmündung zur Kaltenweider Straße (L 190) an. Beim Anfahren übersah er den von rechts auf der bevorrechtigten Straße kommenden 20-jährigen Wedemärker in seinem Toyota. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der Pkw des Garbseners auf die linke Seite kippte und an der gegenüberliegenden Einmündung der Hermann-Löns-Straße zum Liegen kam. Durch Passanten wurde das Fahrzeug wieder auf die Reifen gestellt und den beiden Insassen aus dem Fahrzeug geholfen. Die Beifahrerin wurde durch den Aufprall leicht verletzt, den herbeigerufenen Rettungswagen benötigte sie allerdings nicht. Beide Fahrzeuge waren in der Folge nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 12.000 Euro.