Vollsperrung der Wedemarkstraße

Dienstag ist Abschnitt von Stucke-Kreuzung bis Schaumburger Straße dicht

Mellendorf. Auf Grund des Fällens zweier Eichen, kommt es am Dienstag, 2. November, von 8.30 bis etwa 14 Uhr auf der Wedemarkstraße, im Abschnitt zwischen der Stucke-Kreuzung und der Schaumburger Straße zur Vollsperrung. Die Umleitung erfolgt ab Stucke- Kreuzung über Hellendorfer Kirchweg bis zum Rathaus und von dort über die Ortsriede, Schaumburger Straße zur Wedemarkstraße. Die Gegenrichtung wird entsprechend gegenläufig umgeleitet. Für Anlieger bleibt die Wedemarkstraße auch zwischen der „Stucke-Kreuzung“ und bis zur Einmündung „Am Langen Felde“ befahrbar.
Bei Pflege- und Kontrollmaßnahmen durch die Straßenmeisterei Berenbostel wurde festgestellt, dass zwei Eichen, die an der Wedemarkstraße, in Höhe der Fleischerei beziehungsweise an der Ecke zur Stargarder Straße stehen, mit einem Brandkrustenpilz befallen sind. Der Brandkrustenpilz zählt zu den gefährlichsten holzabbauenden Pilzarten. Da damit die Standsicherheit dieser beiden Eichen gefährdet ist, werden sie am kommenden Dienstag durch ein spezialisiertes Unternehmen entfernt. Dies ist die Ursache der Vollsperrung. Auftraggeber und Kostenträger dieser Baumfällungen ist die Niedersächsische  Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Hannover,als zuständiger Träger der Straßenbaulast.