Vorschule 2014 erfolgreich beendet

Kinder gehen gut vorbereitet in die Schule

Hellendorf. Im achten Jahr fanden Kinder aus der Wedemark in der Hellendorfer Grundschule zusammen und wurden spielerisch auf den Schuleintritt vorbereitet. Mit dem Schwerpunkt der „phonologischen Bewusstheit“ wurden sie wieder zu „Lauschdetektiven“: ob sie gemeinsam mit Hexe Liesbeth Reimwörter fanden, mit der Rabendame Sina Rätsel lösten, Herrn Kuckuck beim K-Wörtersuchen halfen,die Kinder waren mit Spaß und Elan dabei. Bewegungs- und Sprachspiele rundeten den Nachmittag ab und in der Leisezeit übten die Kinder, sich auf ihr Arbeitsblatt zu konzentrieren sowie Aufgaben selbständig zu bewältigen – das Ganze mit Hilfe von Tim, dem allseits beliebten farbenprächtigen Phantasietier. Und wieder sind Freundschaften entstanden, schüchterne Kinder sind mutiger, unruhige Kinder ausgeglichener und Kinder mit wenig Zutrauen in ihre Fähigkeiten sind sicherer geworden. Auf jeden Fall haben alle schon einmal „Schulluft geschnuppert“ und wurden auf den nächsten neuen Lebensabschnitt vorbereitet.
Der Förderverein bedankt sich bei Frau Buczilowski für die kompetente Arbeit, bei den Schülerinnen Pia Brand, Dominika Pfau und Ramona Höhne für ihre tatkräftige Unterstützung im Unterricht und bei den Eltern für das entgegengebrachte Vertrauen. Und nicht zu vergessen: die Kinder der Hellendorfer Grundschule profitieren sehr von dem Projekt Vorschule, da der Großteil der Einnahmen direkt für Anschaffungen zur Verfügung steht. Geplant ist in diesem Jahr eine Erweiterung des Spielplatzes, in den letzten Jahren wurde eine Tischtennisplatte und eine Reckstange installiert. Die nächste Vorschule findet von Februar bis Juni 2015 statt und richtet sich an Kinder, die im Sommer 2015 eingeschult werden. Es werden wieder zwei Klassen á 15 Kinder dienstags und donnerstags in der Zeit von 15.15 bis 16.45 Uhr eingerichtet. Die Plätze sind bereits ausgebucht, eine Warteliste für eventuelle Nachrücker ist eingerichtet, der Infoabend findet im Oktober 2014 statt. Für 2016 liegen bereits Anmeldungen vor. Wer sein Kind unverbindlich vormerken möchte, kann das unter der Telefon 37 54 06 (Praxis) oder 3 90 58 (privat) bei Dagmar Buczilowski tun.