Warnhinweis: Betrugsmasche

Wedemark. Am 7. und 8. April erhielten einige Bürger der Wedemark per Post falsche Mahnschreiben einer nicht existenten Anwaltskanzlei mit der Aufforderung zur Zahlung von 289,50 Euro per Lastschrift für ein angebliches Abo bei der „Euro Lotto Zentrale Euro Jackpot-6/49“. Zur weiteren Irreführung der Empfänger ist ein Rückschreiben an die Lotto Zentrale beigefügt, in welchem man neben der Erteilung des SEPA-Lastschriftmandates auch gleichzeitig die Kündigung des vermeintlichen Abos beantragen können soll. Dieses angebliche Kündigungsschreiben soll dann ausschließlich nur über den beigefügten QR-Code oder Fax.-Nummer zurückgesendet werden. Die Übermittlung der Daten erfolgt dann dadurch an die Betrüger, welche auf diese Weise die Bankverbindung und eine Einzugsermächtigung der Betrogenen erhalten. Bisher haben vier Wedemärker den Vorfall bei der Polizei zur Anzeige gebracht, welche identische Mahnschreiben mit der geforderten Geldsumme von 289,50 Euro erhalten haben. Es wird durch die Polizei Mellendorf ausdrücklich gewarnt, auf diese betrügerischen Schreiben zu antworten.