Weltfrauentag in der Brelinger Mitte

Der Blues der Frauen ist Thema am Freitag, 11. März. (Foto: Foto: Privat)

Starke Frauen auf Brelinger Bühnen

Brelingen. Am 8. März ist Weltfrauentag!.Diesen besonderen Tag nimmt die Brelinger Mitte zum Anlass, um gleich zu zwei Veranstaltungen einzuladen. Ab Dienstag, den 8. März 2022, wird im Veranstaltungsraum der Brelinger Mitte die Foto-Ausstellung „Starke Frauen auf Brelinger Bühnen – Stimmen zum Weltfrauentag“ zu sehen sein. Musikerinnen, die auf den verschiedenen Bühnen in Brelingen aufgetreten sind, werden porträtiert und geben ihr ganz persönliches Statement zum Weltfrauentag ab: Kurze Gedanken, die zum Nachdenken anregen und dazu einladen wollen, einen sehr persönlichen Blick auf die Musikerinnen jenseits vom schönen Konzert-Erlebnis zu werfen.
Zur Vernissage am 8. März um 18 Uhr, bei der die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Wedemak Silke Steffen-Beck die Ausstellung eröffnen wird, sind alle Interessierten ganz herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Es gilt die aktuelle Coronaverordnung.
Am Freitag, 11. März, um 20 Uhr geht es dann mit „Der Blues der Frauen“ weiter zum Thema Frauen in der Musik.In der musikalischen Lesung mit Haide Manns und Maximilian Tettschlag geht es um eine Annäherung an den Blues, dessen soziale Wurzeln in der afroamerikanischen Frauen- Community zu finden sind. Der Blues ist ihre musikalische Sprache. Oft witzig und ironisch, kreieren die afroamerikanischen Bluesdiven in ihren Songs ein neues Bild der Frau: die selbstbewusste und selbstbestimmte tatkräftige afroamerikanische Frau. In ihren Texten singen sie über pure Lebenslust, über die Freuden, aber auch die Leiden der Frauen, die in der US-Gesellschaft doppelt unterdrückt werden: von der rassistischen Gesellschaft und von ihren Männern.
Der Eintritt kostet fünf Euro. Auch hier gelten die am Tag der Veranstaltung geltenden Corona-Regeln.