Widerstand gegen Polizeibeamte

Mellendorf. Eine aufmerksame Zeugin beobachtete am Sonntagabend am Fritz-Sennheiser-Platz mehrere Personen, die einen zum Schulzentrum Mellendorf gehörenden Holzzaun beschädigten. Da die Mellendorfer Polizei in einem anderen Einsatz gebunden war, wurde eine Funkstreife aus Langenhagen eingesetzt. Die Beamten konnten einen 26-Jährigen, sowie zwei 14- und 13-jährige Mädchen als Tatverdächtige feststellen. Während der Sachverhaltsaufnahme mischte sich ein polizeibekannter 26-Jähriger in das Geschehen ein. Die Polizeibeamten sprachen einen Platzverweis gegen den Mann aus, dem dieser jedoch nicht nachkam. Als ein 47-jähriger Polizeikommissar den alkoholisierten Mann wegführen wollte, riss sich dieser los und warf mit einer gefüllten Bierflasche gezielt nach den Beamten, ohne sie jedoch zu treffen. Der Täter, der erst kurz zuvor aus der Strafhaft entlassen worden war, wurde von den Beamten festgenommen. Bei der Festnahme verletzten sich beide Beamte derart, dass sie vorerst nicht dienstfähig sind. Der Täter wurde nach seiner Vernehmung entlassen.