Wieder Veranstaltungen im Mooriz

Es gilt die 2-G-Regel:Entweder geimpft oder genesen

Resse. Ab 1. November sind im Mooriz auch wieder Publikumsveranstaltungen möglich. Zwanzig Monate lang gab es im Resser Moorinformationszentrum kein Kino, Kabarett, Musikveranstaltungen oder Fachvorträge. Mit der aktuell geltenden Verordnung des Landes Niedersachsen bietet nun jedoch die sogenannte 2-G-Regel die Möglichkeit, Veranstaltungen ohne Maskenpflicht und Sicherheitsabstand durchzuführen, wenn nur geimpfte oder genesene Personen Zutritt haben.

Der Vorstand des Vereins „Bürger für Resse“, der das Moorinformationszentrum betreibt, nutzt künftig diese Möglichkeit. Bereits am Montag, 1. November, gibt es ab 19.30 Uhr – bei freiem Eintritt – den Film „Magie der Moore“ von Jan Haft zu sehen. Der Film – von den Medien als ein Ereignis für die ganze Familie gelobt – stellt den einzigartigen Lebensraum Moor in spektakulären Bildern vor. Einlass ist am 1. November bereits ab 19 Uhr.  Am Freitag, 19. November steht als nächstes die Multi-Media-Schau „Abenteuer Grönland“ von Peter v. Sassen auf dem Programm. Peter v. Sassen war schon mehrmals im Resser „MOORiZ“ zu Gast, er zeigt auch diese Schau wieder live und kommentiert persönlich. Er begibt sich dabei mit dem Schiff, per Flugzeug, mit Booten und zu Fuß mit den Zuschauern auf eine einzigartige Reise – entlang der einsamen Ostküste von Grönland, mit kleinen Inuit-Siedlungen und unberührter Natur, durch das größte Fjordsystem der Erde bis ins nördliche Packeis. Einlass ist am 19. November ab 19.30 Uhr, um 20 Uhr beginnt die Schau. Eintrittskarten können für € 15,00 während der Öffnungszeiten des Moorinformationszentrums, mittwochs bis sonntags von 11 bis 17 Uhr erworben werden. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Am Sonntag, 5. Dezember wollen Kerstin Blodig und Ian Melrose als „Kelpie“ skandinavische Lieder und keltisch inspiriertes Gitarrenspiel präsentieren. Der Vorverkauf für diese Veranstaltung beginnt in Kürze. Für Fragen ist die Geschäftsstelle des Vereins Bürger für Resse dienstags bis freitags von 10 bis 17 Uhr unter Telefon (0 51 31) 4 79 97 45 erreichbar.