Zusammenstoß auf der Kreuzung

Resse. Ein 84-jähriger Pkw-Fahrer aus Resse befuhr am Sonnabend um 16.40 Uhr mit seinem VW Passat die Straße Altes Dorf und wollte die Engelbosteler Straße in Richtung An den Hägewiesen überqueren. Hierbei übersah er den bevorrechtigten Skoda Yeti, der aus Richtung Langenhagen kommend in Richtung Negenborn unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß im Kreuzungsbereich wodurch der Yeti gegen eine auf der Verkehrsinsel stehende Straßenlaterne geschoben wurde. Sowohl der Passat-Fahrer als auch der 61-jährige Yeti-Fahrer aus Neustadt blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Laternenmast geriet durch den Zusammenprall erheblich in Schieflage. Durch herbeigerufenen Techniker wurde der Mast, unter Zuhilfenahme eines der Abschleppfahrzeuge, wieder provisorisch gerichtet und befestigt. Der Gesamtschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.