100 Jahre voller Geschichten

Elzer Musikzug blickt auf lange Tradition zurück

Elze (sb). Obwohl der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Elze in diesem Jahr sein hundertjähriges Bestehen feiert, wird in der örtlichen Wehr schon ein bisschen länger musiziert. 15 Jahre, um genau zu sein: Damals war es Ortsvorsteher Carl Rieckmann, der mit der Feuerwehrgründung auch einen bescheidenen Spielmannszug ins Leben rief. Eben jene 15 Jahre später wurde dieser Spielmannszug zur Feuerwehrkapelle – und stand dennoch unter keinem guten Stern, da schon zwei Jahre später der Erste Weltkrieg ausbrach. Die Männer wurden eingezogen, die Musik musste ruhen.
Eine kontinuierliche Aufwärtsentwicklung erlebte die Feuerwehrkapelle erst nach Beendigung des Zweiten Weltkriegs. Damals war es der ehemalige Militärmusiker Willi Koch, unter dessen Führung die Kapelle zu gedeihen begann. So wirken die Musiker seit 1960 beim Hannoverschen Traditions-Umzug der Schützen mit, der als größter Schützenumzug der Welt gilt. Ebenfalls in der Ära Koch begann der Musikzug mit seinem jährlichen Frühjahrskonzert. Die Veranstaltung hat sich inzwischen zum festen und wichtigen Bestandteil des Jahreskalenders entwickelt und trägt in erheblichem Maße zum musikalischen Gedeihen bei.
Als der langjährige Leiter Koch im April 1978 unerwartet verstarb, stand der Musikzug vor einem Scherbenhaufen: Wer sollte seine Aufgaben übernehmen? Für die musikalische Leitung gewann man Günther Rudolph. Auch die anderen Mitglieder besannen sich auf ihre moralische Verpflichtung, die Arbeit im Sinne ihres langjährigen Kameraden weiterzuführen. Nach dem Schock kehrte der Erfolg rasch zurück: Schon bald nahm der Musikzug wieder an Wertungsspielen der Feuerwehrmusikzüge auf Bezirks- und Landesebene teil und wurde dafür mit Gold- und Silbermedaillen belohnt. 1987 feierte man das 75-jährige Bestehen des Musikzuges mit vielen Gästen und großer Teilnahme der Elzer Dorfbevölkerung.
Die Jahre nach dem großen Jubiläum waren geprägt von mehr Struktur in der Probenarbeit. Vier bis fünf Monate im Jahr dauert jetzt die Vorbereitung auf die jährlichen Konzerte des Musikzuges. Die Männer und Frauen nehmen seither an etlichen Jubiläumsfeiern – ob von Dörfern, Vereinen oder Feuerwehren – teil.
Zu den großen Momenten des Musikzugs gehören mit Sicherheit auch die Feierlichkeiten zur deutsch-deutschen Wiedervereinigung 1990. Zehn Jahre später, nach der Jahrtausendwende, durften die Musiker sogar an einem Festumzug zur Weltausstellung in Hannover teilnehmen.
Nach seinem Umzug im Jahr 2004 wurde Günther Rudolph zum Ehrendirigenten ernannt und ist dem Musikkorps weiter eng verbunden. Seit 2005 zeichnet sich Klaus Breitkopf als musikalischer Leiter verantwortlich. Im Jahr 2009 übernahm Eike Hemme die Musikzugführung von Günther Hebecker.