15 Jahre sehen-und-hören stephan

Peter Rehren aus Mellendorf (r.) war vor 15 Jahren der erste Kunde von Optiker- und Hörgeräteakustikermeister Ansgar Stephan und ist ihm bis heute treu geblieben. Foto: A. Wiese

Erster Kunde ist Optiker- und Hörgeräteakustikermeister Ansgar Stephan treu geblieben

Mellendorf (awi). Seit 15 Jahren gibt es in der Fachwerkzeile in Mellendorf das Optiker- und Hörgerätefachgeschäft hören-und-sehen stephan. Eigentlich hatte Ansgar Stephan gar nicht geplant, sich in der Wedemark selbstständig zu machen, obwohl er hier einige Jahre gearbeitet hatte, bevor er zur Meisterschule nach Stuttgart ging. Doch als er nach seiner Rückkehr sah, dass in der Fachwerkzeile neue Geschäftshäuser entstanden, fand er diesen Standort für sein neues Geschäft so ideal, dass er sich für die Wedemark entschied und diese Entscheidung bis heute nicht bereut hat.
Es folgte eine weitere Filiale durch Geschäftsübernahme 2007 in Sehnde, und seit April 2010 gibt es sehen-und-hören stephan auch in Burgwedel, dem Heimatort des in Fuhrberg wohnenden Augenoptiker- und Hörgeräteakustikermeisters. In der Mellendorfer Filiale arbeiten drei Angestellte und ein Auszubildender zum Hörgeräteakustiker. Auch Augenoptiker hat Ansgar Stephan bereits mehrere in Mellendorf ausgebildet. Bei der Geschäftseröffnung 1996 waren die Hörgeräte noch nicht in der Leis-tungspalette enthalten. Erst 2004 legte der Augenoptikermeister auch auf diesen Gebiet seine Meisterprüfung ab und vertreibt seit 2005 auch Hörgeräte in dem seitdem entsprechend umfirmierten Fachgeschäft. Bei sehen-und-hören stephan werden Brillen jeglicher Art gefertigt – von Kinder- und Sportbrillen bis zu Gleitsichtbrillen. Bei den Gestellen dominieren Marken wie fossil, Esprit, Davidoff, Joop, Ray-Ban und Switch it – randlose Brillen mit austauschbaren Bügeln. Für das sehr gut ausgestattete Kontaktlinseninstitut gibt es eine separate Mitarbeiterin, die sich nur um die individuelle Anpassung von Tages- und Monatslinsen kümmert, die es natürlich auch in allen gängigen Farben und mit den passenden Pflegemitteln gibt. Sonnenbrillen – auch in individuellen Sehstärken – runden das Optikersortiment ab. Hörgeräte können für alle Hörverluste angepasst werden. Haupthersteller sind Siemens und Phonak (Schweiz) sowie der dänische Hersteller Oticon. hören-und-sehen stephan vertreibt außerdem Hörhilfen von Sennheiser, sozusagen die Vorstufe zu einem Hörgerät. „Und wir legen großen Wert auf Gehörschutz“, betont Ansgar Stephan. Der Chef des Familienbetriebes freut sich sehr, dass seine beiden Söhne den Fortbestand des Unternehmens gewährleisten, denn Sohn Bastian ist Augenoptiker und Sohn Dennis, Medienberater, absolviert gerade eine Ausbildung zum Hörgeräteakustiker. Ansgar Stephans Ehefrau Brigitte kümmert sich um die komplette Buchhaltung. Die Kunden honorieren Fachkompetenz und Service von sehen und hören stephan mit langjähriger Treue, so wie Peter Rehren aus Mellendorf: „Ich war zufällig der erste Kunde hier nach der Neueröffnung vor 15 Jahren und ich komme nach wie vor mit allem, was meine Brille betrifft hierher und werde immer schnell, freundlich und kompetent bedient!“