190 Menschen ließen sich typisieren

Die Stimmung war gut am Sonntag im Feuerwehrhaus. 190 Menschen ließen sich Blut für eine Typisierung abnehmen. Foto: A. Wiese

Elzer Feuerwehr kann mit Ergebnis der ehrenamtlichen Aktion absolut zufrieden sein

Elze (awi). Voller ehrenamtlicher Einsatz von insgesamt 35 Helfern, unter anderem den Ärzten Ingo Reimann aus Bissendorf und Thomas Baun aus Burgwedel, am Sonntag bei der von der Feuerwehr Elze in Kooperation mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei gGmbH (DKMS) organisierte Typisierungsaktion für potenzielle Knochenmarkspender im Feuerwehrhaus. Das respektable Ergebnis: 190 potenzielle Spender ließen sich am Sonntag typisieren. Auch wenn diese Zahl die persönlichen Erwartungen der Organisatoren möglicherweise nicht ganz erreicht hat, sind sie beeindruckend und sprechen von der Aufgeschlossenheit der Wedemärker für das Thema Knochenmarkspende. Immerhin lag kein konkreter Fall vor, wie er in den meisten Fällen einer Typisierungsaktion zu Grunde liegt. Jedoch mehr als 2,3 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter der lebensbedrohenden Krankheit Leukämie. Um diese Krankheit heilen zu können wird speziell passendes Knochenmark von einem Spender benötigt. Dennoch ist die Chance, das man als Spender tatsächlich zum Zuge kommt, äußerst gering. Den potentiellen Spendern wurden in Elze etwa fünf Milliliter ihres Blutes abgenommen. Dies wird jetzt im Labor untersucht und die Daten in die Datei der DKMS aufgenommen. Jede dieser Typisierungen kostet jedoch 50 Euro, die der Spender natürlich nicht selbst tragen muss, da auch in diesem Jahr wieder viele freiwillige Unternehmen und Privatpersonen Spenderpaten von einem oder vielen Spendern geworden sind (das ECHO berichtete). Damit die lebensrettende Typisierung aber auch in Zukunft erfolgen kann, bittet das DKMS um weitere Spenden, die auf Wunsch auch namentliche Anerkennung auf der Internetseite www.wedemark-hilft.de finden. DKMS-Spendenkonto Sparkasse Hannover, Kontonummer 910060380, BLZ 250 501 80, DKMS-Spendenkonto Hannoversche Volksbank, Kontonummer 604500600, BLZ 251 900 01. Christoph Boss von der Feuerwehr Elze, der die Aktion ins Leben gerufen hatte, freute sich über das Echo, das sein Aufruf bei ehrenamtlichen Helfern sowie Spendern gefunden hat. Er selbst ist schon seit längerer Zeit typisiert, doch dass er immer wieder hörte, dass es zu wenig erfasste Spenderdaten gibt, veranlasste ihn, die Typisierungsaktion in Elze durchzuziehen. Wenn tatsächlich ein „Treffer“ dabei sein sollte, wird die Feuerwehr Elze über das DKMS benachrichtigt und wird dies sicherlich auch die Wedemärker wissen lassen.