31. Entdeckertag der Region Hannover

Am Stand der Gemeindejugendpflege Wedemark gestaltet der achtjährige Luka einen eigenen Button, Ellen Bruns bedient die Buttonmaschine im Beisein von Thomas Dickmann und Robert Mionskowski (links). Foto: B. Stache

Kinderfest im Jugend-, Gäste- und Seminarhaus Gailhof ist einer von 30 „Daheimtipps“

Gailhof (st). Am Sonntag erwies sich das Kinderfest im großen Garten des Jugend-, Gäste- und Seminarhauses Gailhof als beliebtes Ausflugsziel bei Jung und Alt. Das Fest war einer von 30 „Daheimtipps“, dem Motto des 31. Entdeckertags der Region Hannover. Bei schönstem Wetter präsentierten sich die Jugendverbände der Region gemeinsam mit der Jugendpflege Wedemark, dem gastgebenden Seminarhaus sowie dem Team Jugend- und Familienbildung der Region Hannover den zahlreichen Besuchern. „Der Regionsjugendring ist der Dachverband für alle Mitgliedsverbände, die Jugendarbeit in der Region Hannover machen“, berichtete Bianca Naqvi-Schnier vom Regionsjugendring Hannover. Dessen Vorsitzender Werner Bürgel, der vornehmlich auf dem Gebiet Jugendpolitik und Jugend-Verbandsarbeit tätig ist, hatte es sich nicht nehmen lassen, ebenfalls am Kinderfest in Gailhof teilzunehmen. „Dieses Kinderfest beim Entdeckertag ist eines unserer Projekte, das ich schon seit mindestens 18 Jahren gemeinsam mit den Verbänden mache“, erklärte er. Den Besuchern wurde beim Tourenziel 29 in Gailhof viel geboten. So hatte Ellen Bruns mit ihrem Team von der Gemeindejugendpflege Wedemark eine Buttonmaschine für gut gelaunte Smileys dabei. Der achtjährige Luka ließ sich davon seinen selbst gestalteten Button pressen. Sportlich ging es bei der Sportjugend vom Regionssportbund Hannover zu. Dort bediente Luca Mätschke einen von zwei großen Zorb-Bällen, in denen Kinder und Jugendliche vergnügt über den Rasen rollten. Das Team Tagesbetreuung für Kinder der Region Hannover hatte eine Schatzsuche im Sand zum Entdeckertag mitgebracht sowie eine Vorleseecke und einen Klatsch-Bilder-Malstand. Hoch hinaus ging es beim gut gesicherten Kistenklettern vom Team Jugend- und Familienbildung der Region Hannover. Nebenan hatte das Jugendrotkreuz (JRK) seinen Stand aufgebaut. „Bei uns können Kinder spielerisch Erste Hilfe lernen. Dazu dürfen sie beispielsweise Pflaster und Bindenverbände anlegen sowie den Notruf 112 üben“, erklärte Petra Hunger, JRK-Ortsleiterin aus Krähenwinkel. „Die Bereitschaft des DRK Region Hannover unterstützt uns heute mit Fahrzeugen zum Anfassen.“ Und Ulrich Riepling, Teamsprecher im Vorstand des DRK-Ortsvereins Wedemark, ergänzte: „Der DRK-Ortsverein Wedemark versorgt die Gäste mit frischen Waffeln.“ Am Stand des CVJM Bissendorf bereiteten Janik Niklas Schampera, Hendrik Häußer und Friederike Köhn für die Besucher des Kinderfests leckere Crêpes zu. Fazit des Tages in Gailhof: ein rundherum gelungener Daheimtipp.