35. Kreiskönigsball bei Goltermann

Die jeweils drei platzierten Kreisköniginnen und Kreiskönige 2018 des Kreisschützenverbands Wedemark-Langenhagen: Petra Backhaus, Ulrike Greske, Elke Lieske, Hans-Henning Finke, Ralf Wagner und Jens Pinkvoß. Foto: B. Stache

Kreisschützenverband Wedemark-Langenhagen ehrt seine Vereinsmajestäten

Elze (st). Die Kulisse war dem besonderen Anlass angemessen – im festlich geschmückten Saal des Gasthauses Goltermann in Elze feierte der Kreisschützenverband (KSV) Wedemark-Langenhagen am Sonnabend seinen 35. Kreiskönigsball Kreisoberschützenmeisterin Birgit Gräfenkämper konnte 240 Gäste begrüßen, überwiegend Schützen aus den 26 KSV-Mitgliedsvereinen. Als Ehrengäste nahmen der stellvertretende Wedemärker Bürgermeister Peter Reuter, der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Langenhagen Willi Minne und der Vorsitzende Regionssportbund Hannover Ulf Meldau teil. Ebenfalls namentlich begrüßt wurden der Ehrenkreisoberschützenmeister Joachim Brandt sowie die KSV-Ehrenmitglieder Heinz-Hermann Rathmann und Hans-Heinrich Goltermann. Birgit Gräfenkämper bedankte sich beim Schützenverein Elze für das gelungene Ausschmücken des großen Saals und überreichte der Elzer Schützin Martina Müschen einen Blumenstrauß. Anschließend wurde das warme Büfett eröffnet, die Lounge & Partyband „Mr Moonlight“ lieferte dazu die Unterhaltungsmusik. Nachdem sich alle gestärkt hatten, eröffnete Peter Reuter den Reigen der Grußworte. Das Schützenjahr neige sich dem Ende zu – das sei ein guter Grund zu feiern. Reuter dankte allen, die sich für das Schützenwesen und ihre Vereine einsetzen. Willi Minne drückte seinen Dank aus, auch in diesem Jahr wieder an dem gesellschaftlichen Ereignis Kreiskönigsball teilnehmen zu dürfen. Ulf Meldau überbrachte die Grüße des zirka 180 000 Mitglieder zählenden Regionssportbunds Hannover. „Wir als Regionssportbund Hannover versuchen, für Sie die Rahmenbedingungen so angenehm wie möglich zu gestalten“, erklärte er. Meldau erinnerte in seinem Grußwort auch an die kulturelle Bedeutung des traditionsreichen Schützenwesens, das es zu pflegen gelte. Den Grußworten folgte der feierliche Einmarsch der KSV-Standarte sowie der Majestäten des Jahres 2018, die unter großem Beifall einzeln aufgerufen wurden. Zunächst wurden die Gewinner des Sieglinde-Lemke-Wanderadlers geehrt. Über den 1. Platz durfte sich Waltraud Nagler vom Schützenverein (SV) Langenforth freuen, gefolgt von Hermann Heidekorn 4 und Gabriele Hoppe (beide SV Vinnhorst). Kreiskaiser wurde Hermann Heidekorn 4 vor Sven-Olaf Hüner (SV Gailhof) und Hans-Henning Finke vom SV Heitlingen. Neue Kreiskaiserin ist Andrea Heidekorn (SV Vinnhorst), zweite wurde Claudia Mußmann (SV Mellendorf), dritte Melanie Bulitz (SV Kaltenweide). Den Abschluss bildeten die Ehrungen der Kreiskönige 2018. Elke Lieske vom SV Godshorn wurde zur Kreiskönigin gekürt vor Ulrike Greske (Schützengesellschaft Langenhagen 08) und Petra Backhaus (SV Meitze). Neuer Kreiskönig ist Hans-Henning Finke, Ralf Wagner vom SV Engelbostel belegte Platz zwei, Jens Pinkvoß (SV Brelingen) wurde dritter. Nach dem schwungvollen Ehrentanz zur Musik der Mr Moonlight-Band nahm der 35. Kreiskönigsball des Kreisschützenverband Wedemark-Langenhagen seinen fröhlichen Verlauf bis in die späten Abendstunden.