50 Jahre Musik aus Abbensen

Dirigent Olaf Metterhausen und Conférencier Uwe Meier (links) geben beim Jubiläumskonzert des Leinetal-Orchesters den Ton an. Foto: B. Stache

Leinetal-Orchester feiert großes Jubiläumskonzert im Schützenzelt

Abbensen (st). Tolle Musik und begeisterter Applaus bestimmten am Freitagabend das Jubiläumskonzert des Leinetal-Orchesters im großen Zelt auf dem Festplatz in Abbensen. Unter dem Motto „50 Jahre Musik in Abbensen“ feierte das 1964 als Schützenkapelle Abbensen gegründet und 2010 umbenannte Leinetal-Orchester des Schützenvereins Tyrol in Abbensen von 1901 e. V. sein 50. Jubiläum. Nach dem ersten Musikstück begrüßte Conférencier Uwe Meier die zirka 400 Gäste, unter ihnen Ortsbürgermeister Peter Reuter, aus Helstorf Ortsbürgermeisterin Ute Bertram-Kühn und Pastorin Annedore Wendebourg sowie den 1. Vorsitzenden des Schützenvereins Abbensen, Wolfgang Kasten. Einen kurzen Abriss zur Geschichte des traditionsreichen Orchesters lieferte Heinrich Uelschen. Olaf Metterhausen, seit 1994 musikalischer Leiter des Leinetal-Orchesters, war es am Jubiläumskonzertabend vorbehalten, die ehemaligen Leiter der früheren Schützenkapelle Abbensen Eberhard Horn (Vesbeck) und Klaus Mengeler (Brelingen) willkommen zu heißen. Mit großem Orchesterspiel begeisterten Metterhausen und seine Musiker das Publikum: ob Marschmusik, Polka oder Swing, das Orchester zeigte sein ganzes Können und musikalische Vielfalt. Schmissig auch das russische Medley „Wo die Wolga fließt“, das die Zuhörer mit taktvollem Klatschen begleiteten. Großen Beifall ernteten die Musiker für den Hinweis des Conférenciers auf die erfolgreiche Jugendarbeit des Leinetal-Orchesters. Dies wurde anschießend durch ein Solo der beiden Jugendlichen Finn Metterhausen (Trompete) und Marian Busse (Es-Saxophon) eindrücklich unter Beweis gestellt. Mit der Melodie aus „König der Löwen“ und drei Zugaben fand das Jubiläumskonzert seinen feierlichen Abschluss. „Ich freue mich, dass wir mit unserem Orchester zum 50. Jubiläum mit einer so großen Anzahl an Musikern hier in Abbensen auf der Bühne stehen können und guten Zuspruch erhalten“, freute sich Olaf Metterhausen.