600 Euro für Naturschutzjugend

Mellendorf (awi). Mit einem Scheck über 600 Euro hat die Leiterin des Raiffeisenmarktes Mellendorf, Dorothee Tauber, jetzt die NaJu, die Jugendorganisation des Naturschutzbundes NABU überrascht. In der Vorweihnachtszeit hatte der Raiffeisenmarkt zwei Euro von jedem verkauften Weihnachtsbaum für einen guten Zweck zurückgelegt und die erzielte Summe schließlich noch aufgestockt. Die Idee, in diesem Jahr die NAJU zu bedenken, hatte Dorothee Tauber, als sie im ECHO von der Aktion der Kinder und Jugendlichen mit

Raiffeisenmarkt Mellendorf unterstützt NABU-Jugendgruppe

Mellendorf (awi). Mit einem Scheck über 600 Euro hat die Leiterin des Raiffeisenmarktes Mellendorf, Dorothee Tauber, jetzt die NaJu, die Jugendorganisation des Naturschutzbundes NABU überrascht. In der Vorweihnachtszeit hatte der Raiffeisenmarkt zwei Euro von jedem verkauften Weihnachtsbaum für einen guten Zweck zurückgelegt und die erzielte Summe schließlich noch aufgestockt. Die Idee, in diesem Jahr die NAJU zu bedenken, hatte Dorothee Tauber, als sie im ECHO von der Aktion der Kinder und Jugendlichen mit dem Insektenhotel an der Kirche gelesen hatte. Was für ein Projekt jetzt mit den 600 Euro realisiert wird, müssen sich NABU-Vorsitzender Jörg Winterfeldt, NAJU-Betreuerinnen Beate Butsch und Heide Gärtner erst in Ruhe gemeinsam mit den Kindern überlegen. „Wir könnten eine blühende Wiese anlegen oder einen Feuchttümpel. Aber dazu bräuchten wir natürlich eine Fläche“, regt Beate Butsch an. Notwendig wäre eine Fläche von mindestens 1.000 Quadratmeter Brachfläche. Wer so etwas zur Verfügung stellen kann und möchte, kann sich gerne beim NABU melden, der selbst auch immer Flächen – auch zum Ankauf – für Projekte sucht.