635 Euro an Unicef für die Ukraine

Stolz präsentieren Sparkassen-Filialleiter Florian Zarske (von links), Jule Böhle vom Malcafé und Sparkassen-Vertriebsleiter Dennis Kalupa den Scheck über 635 Euro für Kinder in der Ukraine. Foto: A. Wiese

Gemeinsame Aktion von Malcafé, Sparkasse und Grundschule Elze gelingt

Mellendorf (awi). Es stand im ECHO: Schüler einer vierten Klasse der Elzer Grundschule haben auf Initiative von Jule Böhle, der Inhaberin des Malcafés, die die Sparkasse für die Finanzierung der Materialkosten ins Boot geholt und sich die Unterstützung des Fördervereins der Grundschule gesichert hatte, 30 Tassen im Malcafé mit Friedensmotiven bemalt. Sie wurden für 20 Euro pro Stück zum Kauf angeboten: im Malcafé und vor der alten Schule in Wennebostel, wo Spenden für Geflüchtete aus der Ukraine gesammelt und ausgegeben werden. Nach wenigen Tagen waren alle 30 Tassen verkauft und der Betrag von insgesamt sogar 635 Euro wird an Unicef überwiesen, die die volle Summe für Kinder im Kriegsgebiet der Ukraine verwendet. Unterstützt hat die Aktion auch der neunjährige Johann aus Meitze, der Glückskerzen hergestellt und gegen eine Spende abgegeben hat. Die Kerzen können immer noch im Malcafé voon Jule Böhle erworben werden. Vertriebsleiter Dennis Kalupa und Filialleiter Florian Zarske von der Sparkasse berichteten bei der Scheckübergabe noch von einer weiteren Aktion für Geflüchtete aus der Ukraine: Sie können kostenfrei bei der Sparkasse eröffnen und zahlen auch ein Jahr lang keine Kontoführungsgebühren. Ukrainisches Geld können allerdings auch wir zurzeit nicht verrechnen, bedauerten Dennis Kalupa und Florian Zarske. Auch Überweisungen in die Ukraine seien derzeit nicht möglich.