Abschlusszeugnisse für 94 Schüler

Erinnerungsfoto an die Premieren-Schulentlassung von Schülern der Realschule Wedemark und Konrad-Adenauer-Schule. Foto: B. Stache
 
Schulleitung, Ehrengäste und Eltern haben sich zum feierlichen Einmarsch der Schüler von ihren Platzen erhoben. Foto: B. Stache

Premiere: Realschule Wedemark und Konrad-Adenauer-Schule verabschieden gemeinsam

Mellendorf (st). Das war eine Premiere! Am Freitagvormittag wurden die Schüler drei zehnter Klassen der Realschule Wedemark und zwei der Konrad-Adenauer-Schule (9H und 10H) feierlich im Forum des Campus W verabschiedet. „Das ist die erste gemeinsame Entlassungsfeier beider Schulen seit langer Zeit“, erklärte Realschulleiter Jens Szabo, verantwortlicher Leiter beider Einrichtungen. Unter Star Wars-Klängen des Jugendblasorchesters Wedemark und seines Leiters Coco Guerra zogen die insgesamt 94 Schüler festlich gekleidet in das Forum ein. Eltern, Angehörige, Ehrengäste und Schulleitung hatten sich dazu von ihren Plätzen erhoben und applaudierten. Mit den Worten „Unsere heutigen Hauptpersonen“ begrüßte Jens Szabo zunächst die Abschlussschüler, anschließend den großen Kreis der offiziellen Gäste. „Ich möchte mich an dieser Stelle schon einmal vorab bei allen Kolleginnen und Kollegen bedanken, die mit ihrer Arbeit und vor allem mit viel Geduld ihren Beitrag dazu geleistet haben, dass wir heute 21 Schülerinnen und Schüler von der Konrad-Adenauer-Schule und 73 Schülerinnen und Schüler der Realschule Wedemark entlassen können. Vor allem möchte ich mich bei den Klassenlehrkräften ganz herzlich bedanken.“ An die Eltern gewandt erklärte er: „Auch für Sie ist heute ein wichtiger Tag. Es geht ein wesentlicher schulischer Abschnitt für Ihre Kinder zu Ende, der hoffentlich den Grundstock für die weitere Ausbildung gelegt hat. Also zuerst einmal ein Zeitpunkt um durchzuschnaufen und Luft zu holen. Sie haben zu Hause unsere Arbeit unterstützt, vielleicht auch so manches Mal gegen die Widerstände Ihrer Kinder kämpfen müssen und viel Durchhaltevermögen gezeigt, damit es zu diesen erfolgreichen Abschlüssen heute kommen konnte. Danke, dass Sie uns unterstützt haben.“ Es folgte eine freundlich gemeinte, humorvolle Erinnerung des Rektors an die Schulzeit der Abgänger. Jens Szabo zählte dabei so manche Anekdote auf – von Klassenfahrten, ersten Führerscheinen und mehr. Jens Zsabo gab allen eine lange Liste mit Satzanfängen wie „Ich allein bin dafür verantwortlich, dass“ mit auf den neuen Lebensabschnitt. Es gebe viele Dinge, die die Schüler jetzt selbst in der Hand hätten. „Wir hoffen, den Grundstein für ein selbstbewusstes, engagiertes und friedliches Leben gelegt zu haben. Ab jetzt müsst ihr zeigen, in welcher Gesellschaft ihr leben möchtet. Dazu gehört aber auch ein wenig Glück. Dieses Glück wünsche ich euch, zusammen mit Kraft und Ausdauer, damit ihr eure Ziele erreicht, die ihr euch beruflich und privat gesetzt habt. Auch wenn sich unsere Schultüren nun für euch schließen werden, es werden sich viele Türen im Leben für euch öffnen! In diesem Sinne wünsche ich euch alles Gute“, formulierte der Realschulleiter. Als Repräsentant der Gemeinde Wedemark richtete Kämmerer Joachim Rose ein Grußwort an die Schüler. Er sprach von einem Meilenstein und einem ganz besonderen Tag, auf den die Eltern stolz sein dürften. Den Schülern rief er zu: „Genießen Sie diesen Tag – endlich Schulschluss!“ Weitere Grußworte sprachen die Vorsitzende des Schulelternrats Sabine Gutzler, die an ihre Schulzeit und ihr zehnjähriges Klassentreffen erinnerte, und die vier Schülersprecher Vivian Wetzke, Enno Dirksen, Leon Wontorra sowie Chiara Zurr. Das sind die Absolventen der Konrad-Adenauer-Schule. Klasse 9: Naylar Aldibo, Bilal Altunsöz, Pascal Arndt, Danny Hamidi und Paul Hummes. Klasse 10: Khalil Abdi Jamac, Colin Bastian, Meral Cibli, René Dietrich, Leon Eike, Parisa Haidari, Alina Hartmann, Masih Kasiri, Richard Knauth, Amir Hossein Lashkari, Negin Rafie, Najdat Restoum, Mustafa Sharif Abdi, Katharina Thies, Denise Weißkerber und Marvin Witton. Parisa Haidari aus der 10H möchte weiter zur Schule gehen. Sie beabsichtigt, die Anna-Siemsen-Schule, Berufsbildende Schule (BBS) 7 der Region Hannover, im Bereich Gesundheit und Soziales zu besuchen. Ihre Klassenkameradin Negin Rafie wechselt an die BBS Neustadt am Rübenberge, ebenfalls Gesundheit und Soziales. Najdat Restoum möchte nach seinem erfolgreichen Schulabschluss in der 10H zur IGS Wedemark wechseln und dort sein Abitur machen. Die Realschule haben erfolgreich abgeschlossen. 10a: Anna-Lena Behnke, Bennet Castro Niemann, Thassilo Chrzanowski, Julian Cordes, Niklas Dawo, Hanna Dumstorff, Leon Germer, Jessica Handschuh, Merle Hornbostel, Maria Kebernik, Natascha Kine, Jari Kozlik, Sarah-Michelle Lindenau, Fabian Löhr, Paul Lutzmann, Kevin Piela, Kimberly Plumhoff, Katharina Schaffer, Max Schiemann, Jana Sievers, Marcelina Spitzer, Robert-Cristian Terbea, Maurice Thoms, Rudolf Tschistjakow und Cederic Willi. 10b: Mohamad Almaghrabi, Maximilian Becker, Jurie Botezatu, Chelsea Louise Carpenter, Enno Dirksen, Moritz Fechner, Jaik-Manuel Graue, Saskia Sophie Hopfenbach, Jessica Lange, Philip Martins Neves, Mara Mengel, Maureen Mengel, Henrik Mensing, Hergen Pannock, Paul Kilian Popp, Zarah Poweleit, Mahmoud Reblawi, Noah Schmeißer, Mathilda Schröder, Marin Selak, Anna Wellner, Anna-Lena Wischnewski, Theo Wohlers und Leon Wontorra. 10c: Nike Adamson, Raya Ayoubi, Roni Bashar, Said Bashar, Theo Becker, Owen Noah Bornträger, Andreea Bujac, Abheek Dutta, Malina Großkopf, Ben Hanebuth, Sarah Köneke, Denise Lübben, Felix Menke, Silas Molkenstroth, Dafina Mustafa, Arkadiuz Rudnicki, Denise Schoenlau, Narin Varan, Nesrin Varan, Maximilian Wellner, Tim Wellner, Vivien Katharina Wetzke, Katharina Zoch und Chiara Zurr. Die besten Zeugnisse 2018/2019 haben die Hauptschüler Leon Eike (1,38) und Meral Cibli (2,23) mit nach Hause gebracht. Bei der Realschule waren es Vivien Maria Wetzke (1,43), Maureen Mengel (1,5), Theo Wohlers (1,73), Chiara Zurr (1,86), Julian Cordes (1,87), Jessica Handschuh (1,93), Merle Hornbostel (2,0), Sarah-Michelle Lindenau (2,07), Philip Martins Neves (2,07) sowie Mara Mengel mit einem Notenschnitt von 2,07. Im Jahr 2020 werden letztmalig Schüler einer zehnten Klasse diese Hauptschule entlassen, kündigte Jens Szabo an. Danach endet die Ära der der Konrad-Adenauer-Schule.