Aktion Stadtradeln der Gemeinde

Umweltrat am Campus W macht in diesem Jahr mit

Mellendorf. Jetzt wird in die Pedale getreten. Jeder Kilometer Schulweg, der mit dem Fahrrad und nicht mit dem Auto zurückgelegt wird spart CO2 und trägt zum Klimaschutz bei. In Deutschland entstehen etwa 20 Prozent der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen durch den Verkehr (Umweltbundesamt 2016). Wer die Umwelt schützen möchte, kann daher mit seiner täglichen Entscheidung über das Verkehrsmittel einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Schon jetzt sind viele Schüler und Lehrer, aber auch viele Eltern mit dem Fahrrad unterwegs. Damit es noch mehr Radfahrer in der Wedemark werden, hat der Umweltrat vom Campus W am 6. Mai beschlossen, sich am diesjährigen Stadtradeln der Gemeinde zu beteiligen. Stadtradeln ist eine bundesweite Aktion vom Klimabündnis, einem Netzwerk europäischer Kommunen, um lokale Antworten auf den globalen Klimawandel zu entwickeln. Ziel der Aktion ist es, dass Gemeinden, Vereine, Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen in einem Zeitraum von 21 Tagen so viele Fahrradkilometer wie möglich sammeln und dabei CO2 einsparen. Die gesammelten Kilometer werden auf einer Webseite öffentlich dokumentiert. Die Gemeinde Wedemark und die Ortsgruppe Wedemark vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) haben sich in der Vergangenheit schon häufig am Stadtradeln beteiligt und hohe Kilometerstände erreicht. Der Umweltrat vom Campus W hat nun ein Team für Lehrkräfte, ein Team für MitarbeiterInnen, ein Team für die Schülerschaft und ein Team für die Eltern eingerichtet. Die gesammelten Kilometer können direkt auf der Webseite eingetragen oder an eine der drei koordinierenden Lehrkräfte gemeldet werden. Neben dem Fahrradfahren plant der Umweltrat auch eine Kommunikationskampagne in Zusammenarbeit mit der Gemeinde zum Thema Fahrradfahren und Verkehr.