Aktiver Arbeitskreis Kapellengemeinde Abbensen

Ute Dubbels präsentiert die fast fertige Festschrift vor der Johanneskapelle in Abbensen. Foto: B. Stache

Festschrift zum 100-jährigen Jubiläum fast fertig

Abbensen (st). Die Festschrift zum 100-jährigen Jubiläum der Kapellengemeinde Abbensen nimmt Formen an. „Es fehlt nur noch eine Seite, dann kann gedruckt werden“, freut sich Ute Dubbels und hält das erste Exemplar mit ein wenig Stolz in den Händen. Viel Arbeit steckt in dem 52-seitigen Werk, das zum Jubiläum am 23./24. Juni verteilt werden wird. Der Arbeitskreis Johanneskapelle Abbensen hat Ute Dubbels bei der Erstellung der Festschrift tatkräftig unterstützt. Nach einem letzten Korrekturlesen und Anfügen der noch fehlenden Seite soll der Druck beginnen, an dem neben einer Druckerei auch Wolfgang Kasten beteiligt ist. Zuvor aber lagen umfangreiche Recherchen, unter anderem in Archiven und Kirchenbüchern sowie zahlreiche Gespräche mit älteren Mitmenschen aus Abbensen und Helstorf. „In den Gesprächen mit älteren Bewohnern habe ich ganz viel Neues über die Johanneskapelle und Abbensen gehört“, erzählt Ute Dubbels. So manche Geschichte findet sich in der Festschrift wieder, aber auch Urkunden, Fotos und Zeitungsberichte, die den 100 Jahre langen geschichtsträchtigen und ereignisreichen Weg der Johanneskapelle aufzeigen.