Alle Folgen des Podcasts online abrufbar

Anne Kracke und Daniel Diedrich von der Freiwilligenagentur haben die Podcasts aufgenommen. (Foto: Foto: Gemeinde)
Wedemark. Mittlerweile sind alle acht Folgen des Wedemärker Ehrenamtspodcasts online! In jeweils 40 Minuten sprechen Anne Kracke und Daniel Diedrich mit zwei Ehrenamtlichen aus verschiedenen Tätigkeitsfeldern. Die Folgen sind abrufbar unter: www.ehrenamtsradio.buzzsprout.co. Normalerweise veranstaltet die Freiwilligenagentur Wedemark alle zwei Jahre eine Ehrenamtsmesse. Dabei bekommen die Vereine der Wedemark die Chance, sich zu zeigen und neue Ehrenamtliche zu gewinnen. Und umgekehrt, können die Wedmärkerinnen und Wedemärker, die Interesse an einem Ehrenamt haben, die vielfältigen Vereine und Gruppen kennenlernen. Auch 2021 wäre so eine Messe wieder an der Reihe gewesen, aber auf Grund der Herausforderungen der Coronapandemie und zur Gewährleistung der Gesundheit und Sicherheit aller Beteiligten und Interessierten, wurde die Ehrenamtsmesse abgesagt. Als Ersatz, ganz modern und Coronasicher, konzipierte das Team um Daniel Diedrich und Anne Kracke einen Podcast, quasi als digitale Ehrenamtsmesse, um mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern aus der Wedemark ins Gespräch zu kommen. Ein Podcast ist eine Serie von meist abonnierbaren Mediendateien (Audio oder Video) im Internet. Das englische Kofferwort „podcast“ setzt sich zusammen aus „pod“ („Kapsel“, „Hülse“) in der Bezeichnung für den tragbaren Audioplayer iPod, auf dem das Medium ab 2005 zum ersten Mal genutzt wurde, sowie der Bezeichnung Broadcast („Sendung“).
„Durch die weitere Verbreitung von Smartphones gehört das Hören von Podcasts nicht erst seit dem Coronavirus-Update des NDRs mit Christian Drosten zum festen Bestandteil vieler Menschen“, so Anne Kracke, Mitarbeitende der Freiwilligenagentur Wedemark. Mit dem Ehrenamtspodcast habe man ein modernes, zeitgemäßes, niedrigschwelliges und zugleich Coronasicheres Angebot geschaffen. Zudem habe insbesondere die Pandemiesituation gezeigt, wie wichtig der Einsatz der Ehrenamtlichen sei, ergänzt Daniel Diedrich, Leiter der Freiwilligenagentur und verweist beispielhaft auf die Ehrenamtlichen im Rettungsdienst, in Test- und Impfzentren, die Wedemärker Lernpaten und all die Nachbarschaftshelfenden, die Menschen im Lockdown versorgt haben: „Die Bereitschaft zu helfen war unglaublich groß“, so Diedrich: „Die Ehrenamtlichen haben es verdient, dass ihr Engagement sichtbar ist und vielleicht findet so der eine oder die andere aus der Wedemark noch das richtige Ehrenamt.“ So entstand der Podcast. In acht Folgen zu je etwa 40 Minuten kommen jeweils zwei Ehrenamtliche aus verschiedenen Tätigkeitsfeldern zu Wort. Die Folgen sind abrufbar unter: www.ehrenamtsradio.buzzsprout.com. Und wer vom Hören Lust bekommt, sich auch zu engagieren kann sich jederzeit an das Team der Wedemärker Freiwilligenagentur wenden unter: freiwilligenagentur@wedemark.de oder (0 51 30) 97 44 511.