Alte Handys sind zu schade für den Müll

Editha Lorberg unterstützt Deutsche Umwelthilfe

Wedemark. Mit der Aktion „Althandys zu schade für den Müll“ führt die Deutsche Umwelthilfe e.V. eine sinnvolle Sammlung von alten Handys durch, die von der Landtagsabgeordneten Editha Lorberg gern unterstützt wird. Schätzungsweise befinden sich circa 72 Millionen ausgediente Handys in deutschen Haushalten und landen früher oder später oftmals im Restmüll. Ziel der Sammlung alter Handys ist die Rückführung vieler wertvoller Rohstoffe in den Produktionskreislauf und die Weiterverwendung funktionsfähiger Handys. Dazu kommt die fachgerechte Entsorgung von Schadstoffen.
Editha Lorberg bittet darum, alte Handys in ihrem Büro, Grenzheide7, in der Wedemark abzugeben (vormittags von 9.00 Uhr bis 12.00Uhr) oder per Post an ihr Büro zu schicken. „Handy-Recycling ist ein sinnvoller und dringend erforderlicher Beitrag zum Umweltschutz. Ich würde mich sehr freuen, wenn viele Bürgerinnen und Bürger meinem Aufruf folgen und ihre ausrangierten Handys, die nicht mehr funktionsfähig sein müssen, in den Rohstoffkreislauf bringen würden,“ so Editha Lorberg.