Arztpraxis in Resse ist eröffnet

Der Tresen ist noch ein Provisorium, doch das störte die ersten Besucher in der neu eröffneten Arztpraxis in Resse am Freitagmorgen nicht. Um kurz nach 9 Uhr stießen die ersten zukünftigen Patienten mit Ärztin Michaela Wesemann (rechts), den medizinischen Fachangestellten Sabrin Haider Ismail (links) und Ulrike Poetzsch (neben Michaela Wesemann) mit einem Glas Sekt oder Orangensaft an. Foto: A. Wiese

Viele interessierte Besucher beim Tag der offenen Tür

Resse (awi). Pünktlich um 9 Uhr gestern Morgen öffneten sich die Türen des Ärztehauses an der Osterbergstraße 2 in Resse, die über ein Jahr lang verschlossen gewesen waren: Von Montag an hat Resse wieder eine Hausarztversorgung. Gestern stellten sich von 9 bis 17 Uhr – auf Bitten des Vereins Bürger für Resse, dem das Ärztehaus gehört und der die Arztsuche aktiv betrieben hatte – die neuen Ärzte und ihr Team den Bürgern mit einem Tag der offenen Tür vor. Mitglieder des Vereins Bürger für Resse sorgten vor der Tür für belegte Brötchen, Kuchen und heiße Getränke, um sich zum einen für die Unterstützung der Bürger im vergangenen Jahr, zum anderen die künftige Unterstützung der Ärzte zu bedanken. Denn funktionieren kann das Modell natürlich nur, wenn die Resser und gerne auch Bürger umliegender Orte mitziehen. Ärztin Michaela Wesemann, die in Brelingen wohnt, war gestern gleich um 9 Uhr da. Sie ist bei Vitali Regan angestellt. Der Arzt musste zunächst bis 10 Uhr in seiner Hauptpraxis in Schwarmstedt die Sprechstunde abdecken. Er wird sich mit seiner Kollegin in Resse abwechseln. Vitali Regan wird donnerstags nachmittags und freitags vormittags in der Praxis sein, Michaela Wesemann montags, dienstags und donnerstags vormittags. Patienten können selbstverständlich auch jederzeit die Sprechzeiten in der Schwarmstedter Praxis Am Schützenplatz nutzen, erklärte Michaela Wesemann. Doch in Resse bekommen sie ein umfangreiches Programm an Untersuchungen und Sprechzeiten inklusive Hausbesuche bei aktuellen Erkrankungen geboten. Renate Kolb ist mit der Entwicklung sehr zufrieden. Viele Jahre war sie selbst Ärztin in Resse, jetzt führt sie den Verein Bürger für Resse. Sie selbst werde nicht zur neuen Praxis wechseln, sagt sie auf Anfrage, weil sie seit vielen Jahren zu einer befreundeten Ärztin in der Wedemark gehe. Aber Ludwig Listemann (83) und Hans Müller (71) kündigten ihren Wechsel am Freitag an. Beide sind aktuell bei Bissendorfer Ärzten, wollen die neuen Resser Ärzte aber auf jeden Fall unterstützen. „Kurze Wege sind wichtig, je älter man wird“, betont Hans Müller, als er sich am Freitag die Praxis ansah. Die Praxis in Resse ist telefonisch zur Terminvergabe und gerne auch zur Anmeldung zur offenen Sprechstunde unter der Telefonnummer (0 51 31) 90 566 48 zu erreichen.