Auf ins Spaßbad – trotz Corona!

Die Badegäste genossen letzte Woche bei hohen Temperaturen die Möglichkeit zur Abkühlung im Spaßbad. Natürlich müssen die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden, aber dem Spaß tut das keinen Abbruch.

Täglich in zwei Zeitfenstern vor- und nachmittags geöffnet

Mellendorf (awi). Das Spaßbad in Mellendorf ist täglich geöffnet! Obwohl dies seit Wochen in den Medien publiziert wird, erreichen das Spaßbad-Team jeden Tag telefonische Nachfragen: „Haben Sie geöffnet!“ „Ja, natürlich, haben wir“, sagt Ingo Haselbacher, Geschäftsführer der Sport- und Freizeit GmbH, die das Bad betreibt. Und er ist stolz darauf, dass das vom Gesundheitsamt abgenommene Hygienekonzept funktioniert.
An dieser Stelle richtet er aber auch ein herzliches Dankeschön an alle Badegäste, die prima mitmachen, die Regeln einhalten und dafür sorgen, dass von der Einbahnstraßenregelung im Schwimmerbecken bis zur Abstandsregelung an den Liegeplätzen und am Kiosk alles rebungslos klappt. Auch dass das Spaßbad zur Desinfizierung mittags von 13 bis 13.30 Uhr eine halbe Stunde schließt und man sich deshalb entscheiden muss, entweder den Vormittag oder den Nachmittag im Bad zu verbringen, wird prima akzeptiert. Die heißen Duschen müssen allerdings gesperrt bleiben. Auf dem Gang dorthin ist es zu eng, um die Abstandsgebote gewährleisten zu können. Aber ansonsten steht dem Badespaß und einer Abkühlung an heißen Tagen nichts im Wege. Die zulässige Gästezahl von 500 Menschen im Bad ist bisher noch an keinem Tag erreicht worden, es ist also auch nicht zu voll. Geöffnet ist montags bis freitags von 6.30 bis 13 und von 13.30 bis 20 Uhr, samstags von 8 bis 13 und von 13.30 bis 20 Uhr und sonntags von 8 bis 13 und von 13.30 bis 18 Uhr.