Ausverkauf läuft bereits auf Hochtouren

Andrea Stephan hat ihren Laden vier Jahre lang mit ganz viel Herzblut betrieben. Aber die Regelungen, die sie seit Beginn der Pandemie von oben aufgedrückt bekommt, haben ihr Geschäftskonzept unmöglich gemacht. und so hat sie sich zur Schließung entschlossen. Foto: A. Wiese
 
Schmuck war immer ein Bestandteil von That‘s Amore, vor allem auch so ausgefallene Stücke wie diese Ohrringe.

Andrea Stephan schließt ihr Geschäft zum 18. September endgültig

Bissendorf (awi). Andrea Stephan hat ihren Laden vier Jahre lang mit ganz viel Herzblut betrieben. Durch die Coronaverordnungen kann das schöne Geschäftskonzept nicht mehr aufrecht erhalten werden, darum hat Sie sich zur Schließung entschlossen. Vor zwei Wochen ist That‘s Amore, das kleine gemütliche Geschäft für Schönes&Wohnen am Tattenhagen 10 vier Jahre alt geworden. Nun hat Inhaberin Andrea Stephan sich dazu entschlossen, ihren geliebten Laden zum 18. September zu schließen. Der Ausverkauf hat begonnen, Stück für Stück verlässt den Laden und es wird im lichter in dem kleinen Geschäft, das sich in den vergangen Jahren zu einem beliebten Treffpunkt auch zum Klönen entwickelt hatte. Hier gab es eine Tasse Kaffee oder einen Prosecco, hier traf man Gleichgesinnte, die sich ebenso für die schönen Dinge begeistern konnten und vor allem fand man bei Andrea Stephan immer ein offenes Ohr. Der Mensch stand immer an erster Stelle. Doch das alles war mit Beginn der Pandemie im März letzten Jahres auf einen Schlag vorbei. Zunächst muss-te Stephan wie alle Ladenbesitzer im Lock-down komplett schließen, dann durfte sie wieder öffnen, nur um dann im November erneut zuzumachen. Und als sie dann wieder öffnen durfte, waren die Auflagen so streng, dass nichts mehr war wie vorher. „Das ist nicht mehr mein Laden“, sagt die Inhaberin traurig. „Der Laden“, das war ihr Herzensding, das Geschäftskonzept lautete „von Mensch zu Mensch“, „von Herz zu Herz“. Und dieses Herz sei dem Geschäft durch die Auflagen herausgerissen worden. Hatte Andrea Stephan anfangs noch die Hoffnung, es handele sich nur um eine temporäre Phase, hat sie diese mittlerweile verloren. „Wieder verschärfen sich die Vorschriften, der Laden kann so nicht mehr strahlen. Die Energie ist eine andere. Das fühlt sich für mich nicht mehr richtig an.“ Und so hat sich Andrea Stephan entschlossen, loszulassen und offen für Neues zu sein. Sie möchte sich selber treu bleiben, sich die Euphorie erhalten. Ihren Silberschmuck wird sie weiter fertigen und in den sozialen Medien anbieten.Bei Facebook unter thatsamore-bissendorf und auch bei Instagram unter thatsamore_bissendorf kann man die kommende Entwicklung verfolgen und Schmuckstücke weiterhin erwerben. Vielleicht entsteht irgendwann auch ein Online-Shop. Sie will sich da noch überhaupt nicht festlegen. Jetzt freut sie sich erst einmal, wenn noch viele ihrer geliebten Wohnaccessoires und Schmuckstücke bis zum 18. September neue Besitzer finden. Alle Stücke sind stark reduziert und wirklich ein echtes Schnäppchen. Auch die
Weihnachtsware aus dem Lager wird jetzt noch angeboten, denn letztes Jahr musste sie ja wenige Tage vor Weihnachten schließen. Geöffnet ist noch bis zum 18. September dienstags, donnerstags und freitags von 11 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr, mittwochs und samstags von 11 bis 13 Uhr. Andrea Stephan freut sich auf noch viele schöne Begegnungen: „Das Leben ist eine Reise. Dieser Laden war eine wirklich schöne Station! Ein herzliches Dankeschön und alles Liebe an alle, die mich die letzten vier Jahre begleitet haben.“