Bauarbeiten auf A7 gehen zu Ende

Grunderneuerung zwischen der Anschlussstellen Mellendorf und Schwarmstedt

Wedemark/Schwarmstedt. Auf der A 7 laufen derzeit zwischen den Anschlussstellen Mellendorf und Schwarmstedt die Restarbeiten der Grunderneuerung der Richtungsfahrbahn Hamburg. Die Verkehrsfreigabe der Fahrtrichtung Hamburg erfolgt voraussichtlich am 8. Dezember. Die Verkehrsfreigabe der Fahrtrichtung Hannover ist für den 14. Dezember vorgesehen. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden mit. Diese Restarbeiten werden sowohl im Mittelstreifen als auch im Seitenbereich durchgeführt. Für die Ausführung dieser Arbeiten sind verschiedene Verkehrsführungen für die jeweiligen Fahrtrichtungen notwendig. Die derzeitige Verkehrsführung, drei Fahrstreifen für die Richtungsfahrbahn Hamburg und zwei Fahrstreifen für die Richtungsfahrbahn Hannover, bleibt bis zum 29. November weiterhin bestehen. Bis dahin wird die mobile Schutzwand am Mittelstreifen zurückgebaut. Ab dem 30. November ändert sich die Verkehrsführung wie folgt:
Für die Fahrtrichtung Hannover:
30. November bis 2. Dezember: Umlegung des Verkehrs von dem Stand- und Hauptfahrstreifen nach innen auf den ersten und zweiten Überholfahrstreifen. 3. bis 13. Dezember: Rückbau der Nothaltebuchten, Beschilderungen und Schutzplanken- arbeiten im Seitenbereich, Durchführung von Demarkierungsarbeiten.
14. Dezember: Verkehrsfreigabe der drei Fahrstreifen. Bis zum 14. Dezember stehen in Fahrtrichtung Hannover weiterhin lediglich zwei Fahrstreifen zur Verfügung.
Für die Fahrtrichtung Hamburg:
1. bis 2. Dezember: Sperrung des zweiten Überholfahrstreifens und Durchführung von Demarkierungsarbeiten.
3. Dezember: Umlegung des Verkehrs nach innen auf den ersten und zweiten Über- holfahrstreifen.
4. bis 7. Dezember: Rückbau von Beschilderungen sowie Durchführung von Demarkie- rungsarbeiten
Zwischen dem 1. und 8. Dezember stehen in Fahrtrichtung Hamburg lediglich zwei Fahrstreifen zur Verfügung. Die Auffahrt der Anschlussstelle Berkhof der Richtungsfahrbahn Hannover bleibt weiterhin, bis zum Abschluss der Arbeiten an der Richtungsfahrbahn Hannover gesperrt. Für die Sperrung der Auffahrt Berkhof wird der Umleitungsverkehr weiterhin über die U32 (Berkhof – Mellendorf) bis zur Anschlussstelle Mellendorf geführt. Der Verkehr in Richtung der A352 und der A2 wird in Mellendorf über die vorhandene Bedarfsumleitung U2 (Mellendorf-Langenhagen/Kaltenweide) direkt zur AS Kaltenweide der A352 geführt. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, auf Mitteilungen in der örtlichen Presse und im Rundfunk zu achten. Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilneh- mer um Verständnis und erhöhte Aufmerksamkeit.