Baumempore und freie Krippenplätze beim Verein Löwenherz

Resse. Am vergangenen Wochenende haben ein Vater und ein Freund des Verein Löwenherz in Resse für eine neue Attraktion auf dem Außengelände gesorgt. Auf den Wunsch der Erzieherinnen, den schönen Apfelbaum im Garten für die Kinder noch interessanter zu machen und eine neue Art der Erkundung der Natur zu schaffen, haben sich die beiden fleißigen Helfer zusammengetan und kräftig angefasst, um das Projekt schnell umzusetzen. Bereits am Montag darauf krabbelten die kleinen Löwen der Krippe die Empore hoch und erfreuten sich an dem schönen Ausblick. Der gemeinnützige Löwenherz-Verein, betreibt in Resse in der Engelbosteler Straße eine freie Krippe für Kinder von ein bis drei Jahren. In einer Gruppe werden bis zu zwölf Kinder täglich von 8 bis 15 Uhr betreut. Nach Bedarf wird auch eine Früh- oder Spätbetreuung angeboten. Auch Kinder außerhalb der Gemeinde Wedemark können aufgenommen werden. Zurzeit stehen noch Restplätze zur Verfügung. Interessenten können sich gerne melden unter Telefon (0 51 31) 90 96 86 oder (0 51 31) 47 96 63. Nach Terminvereinbarung ist es möglich, sich die kleine Kindertagesstätte anzuschauen und ein Gespräch mit den Betreuerinnen zu führen. Ein „Schnuppervormittag“ ist aufgrund der aktuellen Lage nicht möglich. Mehr zum Konzept gibt es auch unter www.loewenherz-resse.de.