Begleitung durch Advent und Weihnachtsfest

Wera Holthaus (links) und Pastorin Silke Noormann mit der frisch gedruckten Sonderausgabe der Glockentöne. Foto: A. Hesse

„Weihnachtsglocke“ kommt in Mellendorfer und Hellendorfer Haushalte

Mellendorf/Hellendorf. Schon Mitte Oktober begannen sie mit der Arbeit: Zu diesem Zeitpunkt zeichnete sich bereits ab, dass es 2020 schwierig werden würde, Advent und Weihnachten in vertrauter Art und Weise zu begehen. Wera Holthaus aus der Kirchengemeinde St. Georg Mellendorf-Hellendorf und Pastorin Silke Noormann begannen zu sammeln: Weihnachtslieder und Backrezepte, Gedichte und Kindheitserinnerungen, Fotos und Zeichnungen, Grüße aus den Gemeindegruppen und Einrichtungen, eine Andacht für Zuhause, Familientraditionen und Gedankensplitter rund um Weihnachten. In einer 40-seitigen Sonderausgabe des Gemeindebriefes „Glockentöne“ fügten sie alles zusammen und stellten dabei die Weihnachtsgeschichte aus dem Lukas-Evangelium in den Mittelpunkt – sie ist genau in der Mitte des Heftes zu finden. „Mit unserer ‚Weihnachtsglocke‘ möchten wir die Menschen in Mellendorf und Hellendorf durch die ausklingende Adventszeit und das Weihnachtsfest begleiten“, erzählt Silke Noormann. Sie freut sich sehr über die Bereitschaft vieler Menschen im Ort, ihr Beiträge für die „Weihnachtsglocke“ zur Verfügung zu stellen: „Da ist das Lebkuchenrezept von Ilse Schmidt, umrahmt von persönlichen Worten, die Erinnerung an einen besonderen Heiligabend an der Orgel von unserem Organisten Rolf Barth, ein plattdeutscher Beitrag, ein Gruß aus der Evangelischen Jugend und so vieles mehr“, erzählt Mellendorfs Pastorin. Schön findet sie es auch, dass aus jeder Altersgruppe für jede Altersgruppe etwas dabei ist: vom Ausmalbild bis zum Gedicht „Wiehnachten up platt“.
Die „Weihnachtsglocke“, viel dicker als die üblichen Ausgaben des Gemeindebriefes, wird in einer Auflage von 4.000 Stück an diesem Wochenende an alle Haushalte in Mellendorf und Hellendorf verteilt. „Möglich wird das durch unsere ehrenamtlichen Glockenausträgerinnen und -austräger“, berichtet Silke Noormann. Iris Brodermanns und Dorothee Pries koordinieren, und zumindest das ist so wie immer bei den Glockentönen, die Verteilung.