Benefizkonzert für ProJapan

Die Wedemärkerin Regina Bühne zieht die Fäden für das Benefizkonzert der Initiative ProJapan am Mittwoch und verteilt Plakate. Foto: A.Wiese

Wedemärkerin gewinnt Innenminister als Schirmherrn

Wedemark/Hannover (awi). Am 20. April findet in der Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis, Rote Reihe 8, in Hannover ein Benefizkonzert zugunsten der Initiative ProJapan statt. Schirmherr der Veranstaltung ist Innenminister Uwe Schünemann, der ein persönliches Grußwort an die Gäste richten wird. Organisiert hat das die Unternehmensberaterin Regina Bühne aus der Wedemark, die sich ehrenamtlich für die Inititative ProJapan engagiert (das ECHO berichtete). ProJapan ist ein Projekt der Stiftung ProGesellschaft, das Kindern aus dem Krisengebieten in Begleitung eines erwachsenen Familienangehörigen eine Auszeit von bis zu drei Monaten in Deutschland ermöglichen möchte. Die eingenommenen Spenden werden für die F
inanzierung der Flüge sowie für
die Krankenversicherung der Gäste verwendet. Regina Bühne konnte ganz kurzfristig die Sopranistin Eilika Krishar und den Pianisten Professor Haruhito Kobayashi für dieses Konzert gewinnen, bevor die Künstler zu ihrer Japan-Tournee aufbrechen. Im letzten Jahr fand das erste Krishar-Festival in Fuku-shima statt. Das Plakat ist weitestgehend in Gedenken an die Opfer der Katastrophe als enger Bezug zu Fukushima übernommen worden.