Benefizkonzert im Forum

Gymnasiasten engagieren sich für Flüchtlinge

Mellendorf. Weihnachtszeit ist Spendenzeit. Die Weihnachtszeit ist nun vorbei, doch leider endet damit nicht die Hilfsbedürftigkeit zum Beispiel der Flüchtlinge aus Syrien. Auch diejenigen, die es in die Wedemark geschafft haben, benötigen weiterhin Unterstützung, gerade in der Phase des Wartens auf die Bewilligung des Asylantrags, in der ihnen viele Leistungen noch verwehrt bleiben. Da es also auch im neuen Jahr noch genug zu tun gibt, werden die Schülerinnen und Schüler des gesamten Campus W aktiv. Am Freitag, 23. Januar, veranstalten zwei Schüler des Gymnasiums Mellendorf ein Benefizkonzert um 18 Uhr (Einlass: 17:00 Uhr) im Forum des Schulzentrums. Die Schülersprecher Zoe Ilias (Jahrgang 11) und Edouard d'Assonville (Jahrgang 12) erklären ihr Engagement mit einem Verweis auf die Arbeit des Präventionsrats in der Gemeinde, der zurzeit etwa 80 Flüchtlinge ehrenamtlich mit dem Notwendigsten versorgt und unter anderem auch Deutschunterricht anbietet. Um diese Arbeit unterstützen zu können, sind Ilias und d'Assonville durch die Schulen gezogen, um die musikalischen Talente um sich zu scharen und ein zweistündiges unterhaltsames Programm zusammenzustellen. Noch herrscht Spannung in der Schule, wer das vorhergehende Casting überstehen wird, mit dem die Vielfältigkeit des Programms gesichert werden soll.
Doch zwischen der Unterhaltung wird es auch ernste Momente geben, wenn einige Schüler aus Syrien von ihrem Schicksal und ihrer momentanen Situation berichten werden. Der Eintritt ist frei, die Veranstalter hoffen aber auf großzügige Spenden und gute Erlöse aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen. Alle Einnahmen des Abends werden vollständig an die Gemeinde Wedemark zur Fortführung der Flüchtlingsunterstützung weitergeleitet.