Besuch der CDU bei Eis und Schnee

Die CDU-Ratsfraktion mit Fraktionschef Sven Sobanski (vorne Mitte) besichtigte das EIsstadion.

Ingo Haselbacher präsentierte der Ratsfraktion das Eisstadion

Mellendorf. 1.800 Quadratmeter vereiste und halsbrecherische Fläche!
Die Fraktionsmitglieder der CDU scheuen keine Gefahr bei ihren Besichtigungstouren durch die Wedemark! Am vergangenen Mittwoch besuchten die Kommunalpolitiker auf ihrer Tour das Eisstadion in Mellendorf.
Begrüßt wurden sie hier von einem der beiden Geschäftsführer, Ingo Haselbacher. Der Sohn von Jochen Haselbacher, der als „Ziehvater“ der Wedemark Scorpions gilt, die im Jahr 1996 den Sprung in die DEL (Deutsche Eishockey Liga) schafften, erläuterte den Besuchern die Anfänge der heutigen Sport + Freizeit GmbH.
„Als im Jahr 1973 die ersten Eislaufversuche unternommen werden konnten, gab es hier noch kein Dach“, so Ingo Haselbacher, „erst nach der Gründung des Vereins „ESC Wedemark“ im Jahr 1975, entstand im darauffolgenden Jahr die Eishalle und auch die Fläche wurde auf 60x40 Meter vergrößert, auf der heute 300 – 400 Eisläufer Platz finden,“ so Haselbacher weiter. Nach dem tragischen Unglück in Bad Reichenhall im Jahr 2006 wurde das Dach der Eishalle weitreichend saniert und durch einen Gutachter der Region Hannover abgenommen.
„Die Kapazitäten der Halle belaufen sich auf 3.900 Zuschauer, die zu früheren Scorpions-Spielzeiten oft an ihre Grenzen gelangten“, fügt Haselbacher mit einem Augenzwinkern zu und auch einige der CDU Politiker grinsen wohl wissend in sich hinein. Die Zukunft sieht Haselbacher verstärkt im Event-Sektor, musste die GmbH doch Einbußen von 30 Prozent bei den Eislaufgästen durch den Hallenbau in Langenhagen verkraften. So setzt man vermehrt auf Firmen und Kundenevents, wie zum Beispiel das sehr beliebte Eisstockschießen. Die Sport + Freizeit GmbH, die 1995 gegründet wurde, führt einen Bertreibervertrag mit der Gemeinde Wedemark, der noch bis zum Jahr 2025 läuft. Sie beschäftigt in Sommer- und Wintersaison derzeit zehn Festangestellte und 40 geringfügig Angestellte. Auch im benachbarten Spaßbad ist auf dem Event-Sektor einiges hinzugekommen. Seit drei Jahren findet auf dem Gelände des Spaßbades die
„WaterVention“ statt, eine Großveranstaltung die sich über zwei Tage erstreckt und mit vielen Attraktionen und diversen Live-Bands wirbt. (19. und 20. Juli 2013).
Wie im letzten Jahr soll es auch in diesem Jahr wieder das Holi-Festival geben, eine Veranstaltung die im letzten Jahr reichlich Zuschauer aufs Gelände lockte.
Am 25. Mai 2013 wird das Schwimmbad 50 Jahre alt!! Auch das stellt ja durchaus einen Grund zum Feier dar! „Man sieht also, es gibt viel zu tun und uns wird bestimm nicht langweilig!“ fügt Ingo Haselbacher schmunzelnd hinzu. „Und dann“, so sagt er noch „freue ich mich am 27. April um 11 Uhr auf jeden Gast beim alljährlichen Anschwimmen“! Wie in jedem Jahr werden hier auch wieder einige der CDU Politiker in die Fluten springen und andere werden am Rand stehen und respektvoll hinterherschauen.