Besucher kamen trotz Regen

Die liebevoll dekorierten Tische erfreuten die Besucher auch in diesem Jahr beim Herbst- und Weinfest auf dem Hemmenhof. Foto: A. Lange

5. Herbst- und Weinfest auf dem Hemmenhof

Mellendorf. Das hatten sich die Organisatoren anders vorgestellt. Pünktlich zum Startschuss zum 5. Herbst- und Weinfest auf dem Hemmenhof um 19 Uhr am Sonnabend begann es zu regnen. Zwischendurch klarte der Himmel zwar immer wieder auf, jedoch hielt nicht nur eine goldene Hochzeit von Stammgästen des Festes einige Besucher fern, sondern auch das Wetter. „Im letzten Jahr besuchten circa 1.000 Besucher das Fest“, so die federführende Organisatorin Martina Schnehage im Gespräch mit dem ECHO. Doch wer glaubte, die Zuschauer flüchteten vom Fest als gegen 20 Uhr es aus Eimern schüttete, der hatte sich geirrt. Das Fest hat inzwischen viele Stammgäste gefunden, die mit Schirmen ausgerüstet, warteten, bis der Schauer vorbei war. Die Band „Dick & Durstig“ tat mit Stimmungsmusik von Alpenländer, Seemannsliedern und Schlagermusik ihr Übriges dazu – bei der tollen Musik hielt es die Gäste am späteren Abend nicht mehr aus den Bänken, es wurde das Tanzbein auf dem Hof geschwungen. Der Bürger- und Verschönerungsverein hatte das Richtige getan, als er die Band schon im Vorjahr nunmehr zum dritten Mal für das Fest gebucht hatte. Doch auch die Bewirtung konnte sich sehen lassen. Neben den Getränken mit Wein, Federweißem, Bier und alkoholfreien Getränken kamen auch die Flammkuchen und das Gegrillte gut bei den Besuchern an.