Besucherrekord beim Kinderfasching

Reise nach Jerusalem beim Kinderfasching im Dorfgemeinschaftshaus in Abbensen.

Der Dorfverschönerungsverein feierte ausgelassen

Abbensen. Große Unterschiede beim Fasching in Abbensen: Während der Kinderfasching mit fast 50 Kindern und zusätzlich vielen Eltern und Großeltern einen Besucherrekord verzeichnete, musste die Faschingsparty für Erwachsene erneut abgesagt werden. Bis zum Anmeldeschluss lag nicht eine einzige Meldung für die Faschingsparty des Dorfverschönerungsvereins vor, folgerichtig wurde diese Veranstaltung - wie bereits im Vorjahr -durch den Vereinsvorstand abgesagt. Der Versuch, auch für Erwachsene eine Faschingsveranstaltung in Abbensen zu etablieren, dürfte damit endgültig gescheitert sein. Ein ganz anders Bild zeigte sich beim Kinderfasching. Bereits wenige Minuten nach Beginn tobte eine große Schar von bunt und fantasievoll kostümierten Kindern durch das Dorfgemeinschafthaus. Während sich die Kinder unter Anleitung des Animationsteams Britta Kindler und Esther Paggel offensichtlich amüsierten, hatten die ebenfalls zahlreich erschienenen Eltern und Großeltern Gelegenheit, dem bunten Treiben bei Kaffee und Kuchen zuzuschauen. Obwohl viele Kinder schon geschminkt zum Fasching gekommen waren, nutzte eine große Zahl die Gelegenheit, sich beim Kinderschminken durch Melanie Esser weiter verschönen zu lassen. Wie auch schon in den vergangenen Jahren wurde diese Veranstaltung durch den Dorfverschönerungsverein (DVV) Abbensen organisiert und durchgeführt. Die Kinder waren zu dieser Veranstaltung eingeladen, Getränke und selbstgebackene Waffeln gab es umsonst.